Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Themenauswahl

Blog

28.06.2024

Let's play Smart City – LEGO®-Modell mit Sensorik

von: Stadt Mönchengladbach
Lesezeit: 1 Min
Im Zeitalter von Digitalisierung und Smart Cities spielt die Erfassung, Verarbeitung und Analyse von Daten eine zentrale Rolle für die Stadt und ihre Verwaltung. Aber wie kann man der breiten Öffentlichkeit die komplexen Prozesse einer Urbanen Datenplattform (UDP) verständlich und greifbar machen? Unsere Expertinnen und Experten für Daten und Sensorik haben hierfür eine kreative und spielerische Lösung gefunden: eine Stadt aus LEGO®!
02.11.2023

Idea Funnel: Wie Ideen zu erfolgreichen Projekten werden

von: Stadt Mönchengladbach
Lesezeit: 2 Min
Der "Idea Funnel": Unser Schlüssel zur Ideengenerierung und Projektumsetzung. In unserem neuesten Blogbeitrag geht es um unseren Ansatz innovative Ideen zu bewerten.
05.10.2023

Recap: KI-basierte Erkennung und Vermessung von Flächenbelägen

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 4 Min
Eine kleine Reise in die Zukunft – die Stadt Mönchengladbach ist in ihr erstes Projekt zur Entwicklung einer Künstlichen Intelligenz gestartet.
26.05.2023

Mönchengladbachs Smart Poles: Eine intelligente Infrastruktur für eine nachhaltige Stadtentwicklung

von: Marcel Heynckes
Lesezeit: 3 Min
In den letzten Jahren haben wir uns verstärkt dem Konzept einer Smart City verschrieben und setzen dabei auf fortschrittliche Technologien, die uns helfen, unsere Stadt nachhaltiger und lebenswerter zu gestalten. Ein Beispiel hierfür sind unsere Smart Poles, die entlang der Straßen Mönchengladbachs installiert wurden. In diesem Blogbeitrag möchten wir die Funktionsweise und Anwendung unserer smarten Straßenbeleuchtung (Smart Poles) vorstellen, insbesondere die vielfältigen Sensoren, die für eine umfassende Datenerfassung und eine optimierte Infrastruktur sorgen.
26.05.2023

Eventankündigung: Digitaltag am 16.06.23

von: Stadt Mönchengladbach
Lesezeit: 6 Min
Was passiert eigentlich hinter den Kulissen bei der Stadt Mönchengladbach – Was macht deine Stadt digital? Am 16.06.23 findet der erste Digitaltag der Stadt Mönchengladbach in Kooperation mit der VHS statt. Experten und Expertinnen aus deiner Stadt berichten. Egal ob digitalaffin oder nicht - lasse dir diesen Einblick nicht entgehen und komme vorbei.
25.05.2023

Erste Dashboards in Mönchengladbach: Visualisierung für Fachanwender und Bürgerschaft.

von: Christian Hornscheidt
Lesezeit: 5 Min
Mönchengladbach setzt auf Daten-Dashboards: Von Verkehrsmessungen bis zur Bevölkerungsentwicklung werden wichtige Informationen übersichtlich visualisiert. Fachanwendungen, das Bildungsbüro und sogar die Bürgerschaft profitieren von den interaktiven Dashboards, die datenbasierte Entscheidungen ermöglichen und die Transparenz fördern.
30.03.2023

How To: Objective Key Results in der Verwaltung Mönchengladbach

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 4 Min
Objectives and Key Results (OKRs) ist ein Zielsetzungsrahmen, der Unternehmen dabei hilft, ihre Ziele zu definieren und zu verfolgen. Auch für städtische Projekte sind OKRs besonders hilfreich.
30.03.2023

Zweite Meshbefliegung startet in Mönchengladbach

von: Ivonne Otten
Lesezeit: 4 Min
Der Digitale Zwilling wird stadtweit erweitert: Eine Meshbefliegung ist eine Methode zur Erstellung von 3D-Modellen der Umgebung mithilfe von Drohnen oder Flugzeugen.
27.03.2023

How To: Retrospektiven

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 4 Min
Wie arbeitet eigentlich der Programmbereich Smart City mit Retrospektiven in einem interdisziplinären Team, das sich mittlerweile über die Stadtverwaltung, NEW AG, MGMG und Parken MG erstreckt?
23.03.2023

Digitales Amt

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 4 Min
Das digitale "Rathaus auf der Couch" wird von der Stadtverwaltung im Serviceportal verwirklicht. Mittlerweile sind bereits mehr 1.000 Dienste online.
22.03.2023

Unsere interkommunale Reise geht weiter...

von: Ingo Lenzen
Lesezeit: 1 Min
Interkommunale Zusammenarbeit ist für deutsche Städte von großer Bedeutung. Durch den Austausch von Ressourcen, Know-how und Erfahrungen können effektive Lösungen für lokale Herausforderungen gefunden werden. Mit der Stadt Paderborn gehen wir große Schritte im Rahmen einer Urbanen Datenplattform.
22.03.2023

Intelligente Kamerafassung für Schulklassen (größere Gruppen) und sehr langsame Fußgänger*innen und bedarfsgerechte Verlängerung der Grünphasen an einer signalisierten Kreuzung

von: Marcel Heynckes
Lesezeit: 1 Min
Hiermit setzt die Stadt, auch im Hinblick auf die städtischen Gesamtziele in Sachen Nahmobilität auf smarte Technik, die nach der Anlernphase Verkehrsteilnehmer*innen erkennt und klassifiziert. Durch virtuelles Geschwindigkeitstracking werden langsame Fußgänger*innen oder Klassenverbände erkannt und die Grünphasen bedarfsgerecht verlängert, was neben der Komforterhöhung für die schwächsten Verkehrsteilnehmer*innen auch für mehr Sicherheit sorgt.
17.03.2023

Ab auf die Bühne! Mönchengladbach als Inputgeberin.

von: Christian Hornscheidt
Lesezeit: 2 Min
Die 7. Regionalkonferenz der Modellprojekte Smart Cities und die erste in 2023 hat in Gütersloh stattgefunden. Die Stadt Mönchengladbach war als Smart City Modellkommune Impulsgeberin in mehreren Themenbereichen.
08.03.2023

Data Governance in Kommunen?

von: Ingo Lenzen
Lesezeit: 2 Min
Daten sind in der heutigen Zeit von entscheidender Bedeutung für Städte und Kommunen. Eine effektive Datenverwaltung ist für die Verwaltung und Planung von Städten unerlässlich. Daten-Governance stellt sicher, dass Daten korrekt und sicher gespeichert, verwaltet und genutzt werden. Deutsche Städte können durch eine effektive Daten-Governance bessere Entscheidungen treffen und effizienter arbeiten.
23.02.2023

Bürgerbeteiligung im virtuellen Raum?

von: Ivonne Otten
Lesezeit: 5 Min
Der Digitale Zwilling, auch bekannt als digitale Kopie unserer Stadt, gewinnt immer mehr an Bedeutung für die moderne Bürgerbeteiligung. Warum?
15.02.2023

LoRaWAN-Gateway Monitor

von: Marcel Heynckes
Lesezeit: 3 Min
Die Stadt Mönchengladbach baute 2022 ein stadtweites LoRaWAN Netz aus, um eine Infrastruktur für IoT Projekte zu schaffen. 2023 folgte ein effizienter Prozess zum Gerätemonitoring.
26.01.2023

Innovative digitale Projekte stellen für deutsche Städte eine große Herausforderung dar.

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 1 Min
Die Digitalisierung bietet viele Chancen für Städte in Deutschland, birgt aber auch Herausforderungen. Über diese haben wir im offenen Austausch sprechen können.
24.11.2022

Das war der SmartCity.Summit-Niederrhein

von: Lars Randerath
Lesezeit: 4 Min
Eine kleine Reise in die Zukunft – so dürfte sich der Besuch auf dem SmartCity-Summit.Niederrhein für viele der rund 356 Teilnehmenden angefühlt haben.
09.11.2022

Interkommunaler Datenethikbeirat Smart City ist gestartet

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 6 Min
Erster interkommunaler Datenethikbeirat der Stadt Mönchengladbach und der Stadt Krefeld wurde durch Fachexperten in einer Startaufstellung besetzt.
07.09.2022

SmartCity-Summit.Niederrhein geht in die zweite Runde

von: Lars Randerath
Lesezeit: 2 Min
Auf dem Weg zur Smart City versammelt die Stadt Mönchengladbach auch in diesem Jahr wieder eine große Bandbreite von Expertinnen und Akteuren auf der Fachmesse SmartCity-Summit.Niederrhein. Nach dem erfolgreichen Auftakt im Vorjahr kommen am 23. November im ehemaligen Karstadt-Gebäude in Mönchengladbach-Rheydt erneut Teilnehmende aus dem öffentlichen Sektor, der Industrie, Führungskräfte des Mittelstandes, innovative Start-ups, Digitalisierungsexperten sowie handelnde Akteure aus Kommunen, Institutionen, Verbänden, Wissenschaft und Forschung zusammen.
12.04.2022

Bürgerfeedback - Welche Ideen gefallen am besten?

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 4 Min
Das Smart City-Team der Stadt hat nun alle Ideen gesichtet, bewertet und für eine Online-Abstimmung aufbereitet. Seit Samstag, 9. April können Bürger*innen unter www.mitmachen.mg über die Ideen abstimmen, die Ihnen am besten gefallen.
12.04.2022

Erste Schritte zum digitalen Zwilling

von: Ivonne Otten
Lesezeit: 7 Min
Ein „digitaler Zwilling“ -Was soll das sein und wofür ist das gut? Unter einem digitalen Zwilling versteht man eine virtuelle Repräsentation eines Objektes der realen Welt - In unserem Fall wird das die gesamte Stadt Mönchengladbach sein...
07.03.2022

Ideenjagt mit Bürger*innen ein voller Erfolg

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 3 Min
Im Januar war das gesamte Smart City Team unterwegs, um Eure Stimmen einzufangen. Wie es war? Bitterkalt - aber ein voller Erfolg.
23.12.2021

Warum brauchen wir ein Datenmanagement?

von: Ingo Lenzen
Lesezeit: 3 Min
Innerhalb einer Organisation gibt es immer komplexere und dringlichere Herausforderungen. Damit werden immer neue Anforderungen an Daten gestellt. Warum ist ein Datenmanagement dabei so wichtig?
23.12.2021

Data Warehouse - Eine Einführung

von: Christian Hornscheidt
Lesezeit: 4 Min
Wie bereits in dem Blog-Beitrag „Wie werden aus Daten Informationen?“ berichtet, existieren heutzutage gigantische Mengen an Daten. Auch innerhalb der Stadtverwaltung gibt es eine Vielzahl von Systemen und Prozessen, in denen Daten erfasst und produziert werden. Woher kommen die Daten?
23.12.2021

Die Ideensuche geht weiter. Smart City Beteiligung im Januar.

von: Kira Tillmanns
Lesezeit: 3 Min
Herzlichen Glückwunsch! Deine Stadt ist nun Modellprojekt für digitale Stadtentwicklung. Verbunden damit ist eine 7-jährige Förderung in Höhe von rund 15 Millionen Euro – und du als Bewohner*in der Stadt kannst im Januar zu den Themen Mobilität, digitale außerschulische Bildung und Umwelt mitdiskutieren, wie diese eingesetzt werden! Ob jung, alt, digital bewandert oder nicht: Deine Meinung ist uns wichtig. Sei dabei!
26.11.2021

Das war der SmartCity-Summit.Niederrhein 2021

von: Lars Randerath
Lesezeit: 2 Min
Mönchengladbach macht sich auf den Weg zur Smart City. Am Donnerstag, 25. November, war es dann soweit. Eins vorab: Es war wunderbar!
29.10.2021

Wie werden aus Daten Informationen?

von: Ingo Lenzen
Lesezeit: 3 Min
Jede Sekunde werden heutzutage gigantisch große Mengen an Daten produziert oder erfasst. Es fehlt also nicht an der berühmten „Datengrundlage“, um etwas herauszufinden oder zu überprüfen. Doch erst mit einer Interpretation der Daten, werden aus einfachen Zeichen auch Informationen.

Readspeaker