Readspeaker

Vorlesen

Grünwege-Verbindung

Im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt Rheydt“ soll die Aufwertung der Wegeverbindung umgesetzt werden und sich zu einer attraktiven Verbindung zwischen Gracht und Friedhof entwickeln. Bei der Maßnahme handelt es sich um ein Teilprojekt der Gesamtmaßnahme Innenstadtkonzept Rheydt (SoRy II).

Die Projektziele sind zum einen die Optimierung der Flächenverfügbarkeit und Wegeführungen für Fußgänger und Radfahrer und zum anderen der Abbau von Angsträumen.

Die Verbindung zwischen Gracht und dem evangelischen Friedhof an der Nordstraße ist in vielen Teilbereichen aufwertungsbedürftig. Insbesondere in Bezug auf Sicherheitsaspekte können hier durch eine bessere Beleuchtung der Wege neue Qualitäten entstehen. Das Beleuchtungskonzept kann sich im Sinne eines fortzuführenden Lichtkonzeptes hieraus ableiten.

Im Zuge dessen empfiehlt es sich, den Parkplatz wegen der Verbesserung klimatischer und gestalterischer Aspekte zu begrünen.

(Illustration © Greenbox Landschaftsarchitekten, Köln)