Readspeaker

Vorlesen

Maria-Lenssen-Park

Im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt Rheydt“ soll die Aufwertung des Maria-Lenssen-Parks umgesetzt werden. Bei der Maßnahme handelt es sich um ein Teilprojekt der Gesamtmaßnahme Innenstadtkonzept Rheydt (SoRy II).

Projektziele

  • Schaffung neuer qualitativ und gestalterisch hochwertiger öffentlicher Grün- und Freiräume als Kommunikations-, Erholungs-, Spiel- und Bewegungsräume in den Wohnquartieren
  • Ausbau von Grünverbindungen als gestalterische Klammer für Rheydt („Grüne Netze“)

Projektbeschreibung

Da die Innenstadt kaum eigene Grünflächen vorzuweisen hat, ist die Aufwertung der wenigen Flächen oberstes Ziel. Hier kommt dem Maria-Lenssen-Park eine neue Bedeutung zu. Seine Aufwertung steht in Ergänzung mit dem Hugo-Junkers-Park und bringt eine Erhöhung der Lebensqualität für die nördlichen Wohnbereiche.

Eine Vernetzung mit anderen Grünflächen ist dabei zu berücksichtigen und zu prüfen, die Zugänglichkeit der Fläche ist momentan für die Öffentlichkeit nicht gegeben. Innerhalb des Grundstücks befindet sich eine ehemalige Gärtnerei, die derzeit leersteht. Hier sollen im Rahmen der Aufwertung ebenfalls neue Nutzungsmöglichkeiten gefunden werden.

(Foto © Stadt Mönchengladbach - Fachbereich Geoinformation)