Readspeaker

Vorlesen

Förderschulzentrum Süd

 

Im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt Rheydt“ soll die Aufwertung des Förderschulzentrums Süd umgesetzt werden. Bei der Maßnahme handelt es sich um ein Teilprojekt der Gesamtmaßnahme Innenstadtkonzept Rheydt (SoRy II).

Auf dem tristen Schulhof sollen schon bald attraktive Spielgeräte, eine Sandinsel und Obstbäume stehen. Auch die Möglichkeit, auf einer Wiese Unterricht im Freien zu machen, soll bereitet werden.

Der Standort Frankfurter Straße 12, eine ehemalige Hauptschule, ist zum Schuljahr 2015/2016 zu einem Förderschulzentrum umfunktioniert worden. Das Förderschulzentrum Süd soll in Zukunft dauerhaft die besonderen Belange der dortigen Schüler sichern. Sowohl der Schulhof als auch die Schulgebäude A und B und die Turnhalle C sind stark erneuerungsbedürftig, die Gebäude in erster Linie in energetischer Hinsicht. Das Gebäude D ist ein Neubau.

In einem ersten Schritt soll zunächst die Schulhofgestaltung umgesetzt werden. Die entsprechende Planung wurde mit Hilfe einer Spende der Santander Bank erstellt, welche sich an dem Gesamtprojekt beteiligt. Es liegt eine weitere Spende von der Borussia-Stiftung vor, mit welcher ein kleiner Teil des Schulhofprojektes umgesetzt werden sollte.

Ziel ist es, den Schulhof wie in der Planung dargestellt aufzuwerten und auch als quartiersnahe Erholungs- und Freizeitfläche dauerhaft der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

(Foto © Stadt Mönchengladbach - Fachbereich Geoinformation)