Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

Sporthallen Asternweg und Voigtshofer Allee – zwei Großprojekte sind erfolgreich abgeschlossen

Mit den Sanierungsarbeiten an der Dreifachsporthalle Asternweg und an der Zweifachsporthalle Voigtshofer Allee sind nun zwei Großprojekte im Rahmen der Fördermaßnahme Gute Schule 2020 abgeschlossen. Für 1,4 Millionen Euro wurde dabei alleine die Sporthalle Asternweg saniert. Die Kosten für die Sporthalle Voigtshofer Allee beliefen sich dabei auf 1,05 Millionen Euro.

„Ein wesentlicher Bestandteil der Arbeiten, war die Sanierung der Dächer. Rund 1.000 Quadratmeter mussten hier jeweils saniert werden“, berichtet der Betriebsleiter des Gebäudemanagements Raimund Eckers. An einigen Stellen war es zu undichten Stellen gekommen, so dass immer wieder Wasser in die Hallen eindrang. Doch das gehört nach den umfangreichen Arbeiten auch auf allen Nebengebäuden und an den Lichtkuppeln der Vergangenheit an.

Während die Arbeiten an den Dächern nicht direkt ins Auge fallen, sind die neuen Hallenböden beim Betreten der Hallen nicht zu übersehen. Die Hallenböden, einmal rund 1.200 Quadratmeter und einmal 880 Quadratmeter, wurden komplett ausgetauscht. Hier gibt es nun flächenelastische Sportböden. Auch der Prallschutz an den Wänden ist komplett erneuert worden. Die Tore in den Hallen sind nun auch elektrisch hochziehbar. Außerdem ist in der Halle Asternweg eine Beschallungsanlage eingebaut worden, die auch den Ansprüchen als Mehrzweckhalle genügt.

Ein weiterer Baustein der Sanierungsarbeiten ist in beiden Fällen der Bereich Brandschutzmaßnahmen gewesen. Hierzu mussten unter anderem spezielle Beleuchtungselemente und Alarmierungsanlagen installiert werden. Auch die Elektrik in den Hallen musste an einigen Stellen in Angriff genommen werden. In der Halle Voigtshofer Allee sind die Sanitärbereiche saniert worden.

Beide Hallen sind über ein Jahr Baustelle gewesen. Nun stehen sie den Schulen und Vereinen wieder voll zur Verfügung, sagt Harald Weuthen, Fachbereichsleiter Schule und Sport: „Was die Einrichtung der Hallen angeht, gibt es dort jeweils wieder optimale Voraussetzungen. Das war vorher wirklich kein Zustand mehr und ich bin froh, dass wir die Hallen mit Mitteln aus dem Programm Gute Schule 2020 angehen konnten.“

Eckdaten zu den Maßnahmen:

 Dreifachsporthalle Franz-Meyers-Gymnasium, Asternweg 1

  • Maßnahmenbeginn: Juli 2017
  • Beginn der Arbeiten auf der Baustelle: Dezember 2019
  • Dauer Gesamtmaßnahme (Baustelle): 15 Monate
  • Gesamtkosten: 1,4 Millionen Euro 

Dachsanierung                                                                                

Erneuerung der Dachabdichtung sämtlicher Dächer (Halle und Nebenräume) mit energetischer Ertüchtigung (Wärmedämmung)

  • Hallendach: 995 m²
  • Tribünendach: 215 m²
  • Nebenraumdächer (Umkleiden, Sanitär und Technik): 365 m²
  • Neue Attika (Dachrand) Hallendach und Nebenraumdächer: 380 m

1. Erneuerung der Oberlichtbänder Halle und der Lichtkuppeln in den Nebenräumen                                       

  • Lichtbänder Halle, je 5 x 17 m    3 Stck
  • Lichtkuppeln Nebenräume           20 Stck               

2. Instandsetzung Tragkonstruktion (Holzleimbinder)

3. Erneuerung der Blitzschutzanlage auf sämtlichen Dächern

4. Gerüste Für die Arbeiten an den Dächern: 2.060 m²               

Sanierung Innenräume (Hallenboden und Prallwände) u. Ausstattung            

5. Erneuerung Sportboden Halle (Sandwichboden) mit Linoleumbelag

  • flächenelastischer Sportboden (Halle): 1210 m²
  • starrer Aufbau (Geräteräume u.a.): 200 m²
  • Spielfeldmarkierungen: 200 m

6. Erneuerung Prallschutz

  • Textile Prallwand: 320 m²

7. Elektrisch hochziehbare Tore: 2 Stck

Brandschutzmaßnahmen (baulich)                                                           

8. Umbau diverser Türen in Rettungswegen

Elektroinstallation und Brandschutzmaßnahmen (technisch)                         

9. Einbau Alarmierungsanlage

10. Erneuerung der Beleuchtung im Umkleidebereich und allen Nebenräumen sowie in den Sanitäranlagen mit energiesparenden LED-Leuchten.

11. Einbau einer Notrufanlage im Behinderten-WC.

12. Sanierung und Erweiterung der Sicherheitsbeleuchtung u. Fluchtwegbeschilderung

13. Erneuerung der drei Energie- Hauptverteilungen der Halle 

  • Einbau einer neuen Beschallungsanlage

Zweifachsporthalle Hermann van Veen Schule, Voigtshofer Allee 27

  • Maßnahmenbeginn: Juli 2017
  • Beginn der Arbeiten auf der Baustelle: Februar 2020
  • Dauer Gesamtmaßnahme (Baustelle): 13 Monate
  • Gesamtkosten: 1,05 Millionen Euro

Dachsanierung                                                                                

Erneuerung der Dachabdichtung sämtlicher Dächer (Halle und Nebenräume) mit energetischer Ertüchtigung (Wärmedämmung)

  • Hallendach: 995 m²
  • Tribünen- und Nebenraumdächer (Umkleiden, Sanitär u. Technik): 580 m²
  • Neue Attika (Dachrand) Hallendach, Tribünen- u. Nebenraumdächer: 250 m

14. Erneuerung der Lichtkuppeln in den Nebenräumen

  • Lichtkuppeln Nebenräume: 14 Stck         

15. Erneuerung der Blitzschutzanlage auf sämtlichen Dächern

16. Gerüste für die Arbeiten an den Dächern: 730 m²                 

Sanierung Innenräume (Hallenboden und Prallwände) u. Ausstattung Halle                 

17. Erneuerung Sportboden Halle (Sandwichboden) mit Linoleumbelag

  • flächenelastischer Sportboden (Halle): 880 m²
  • starrer Aufbau (Geräteräume u.a.): 115 m²
  • Spielfeldmarkierungen: 920 m

18. Erneuerung Prallschutz

  • Textile Prallwand: 190 m²

19. Elektrisch hochziehbare Tore: 2 Stck          

Teilsanierung Sanitärbereiche                                                                   

20. Ersatz von Waschrinnen durch Waschbecken (2 x 2 Stck): 4 Stck

21. Erneuerung Duschpaneele (2 x 6 Stck): 12 Stck

Elektroinstallation und Brandschutzmaßnahmen (technisch)                         

22. Erneuerung Beleuchtung Halle, Tribüne und Nebenräume (energiesparende LED-Beleuchtung)

In der Halle wurde eine tageslichtabhängige Lichtsteuerung installiert.

23. Erneuerung E-Installation Halle und Nebenräume (Umkleiden u. Sanitär)

24. Die Haupt- Energieverteilung der Halle wurde erneuert

25. Einbau Alarmierungsanlage

26. Einbau einer Sicherheitsbeleuchtung

27. Einbau einer Beschallungsanlage

28. IT-Anbindung Halle

 

Auf dem Bild: (v.l.n.r.) Der Betriebsleiter des GMMG Raimund Eckers, die Projektleiterin der GMMG Nicola Ossé, Jürgen Huppertz und Harald Weuthen Leitung des Fachbereichs Schule und Sport freuen sich über das Ergebnis der Sanierungen an der Sporthalle Asternweg. ©Stadt Mönchengladbach