Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Das Kulturbüro

Was wir machen und wer wir sind: Das Kulturbüro entwickelt Konzepte für die Kultur der Stadt und koordiniert spartenübergreifende Kulturprojekte ebenso wie kulturelle Bildungsprogramme für Kinder und Jugendliche. Nach außen vertritt es die Interessen der Mönchengladbacher Kultur sowohl in regionalen Organisationen wie dem „Kulturraum Niederrhein“ und dem „NRW Kultursekretariat“ als auch im virtuellen Raum durch eine sehr aktive Öffentlichkeitsarbeit in den Sozialen Medien. Vor allem aber berät, fördert und vernetzt es Künstler*innen, Kulturschaffende und Initiativen ganz nach unserer Maxime: Zusammen sind wir mehr Kultur!

Unser Team

Visuelle Kunst, Darstellende Kunst, Literatur und Crossover

Agnes Jaraczewski

Tel.: (02161) 25-53612
Agnes.Jaraczewski@moenchengladbach.de

Birte Wehmeier

Tel.: (02161) 25-53611
Birte.Wehmeier@moenchengladbach.de
Sprechzeiten:
Mo–Fr 09:00–12:00 Uhr

Mathilde Merkens
Tel.: (02161) 25-53615
Mathilde.Merkens@moenchengladbach.de
Sprechzeiten:
Mo–Do 08:00–12:30 Uhr

Irina Weischedel

Tel.: (02161) 25-53614
Irina.Weischedel@moenchengladbach.de
Sprechzeiten:
Mo–Do 08:00–12:30 Uhr


 

Kontakt

Verwaltungsgebäude
Albertusstraße 17 (Google Maps)
41061 Mönchengladbach
Tel: (02161) 25-53 612
Fax: (02161) 25-53 619

Mo–Fr      08:30–12:30 Uhr
Mo–Mi    14:00–16:00 Uhr
Do            14:00–17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Vom Bahnhof ist das Kulturbüro fußläufig zu erreichen. Wenn Sie das Bahnhofsgebäude verlassen, biegen Sie links in die Hindenburgerstraße ab. Nach 3-5 Minuten biegen Sie rechts in die Albertusstraße ab. Das Kulturbüro befindet sich auf der linken Seite. Vom Bahnhof können Sie auch mit dem Bus bis zur Haltestelle Galeria Kaufhof fahren. Nach dem Ausstieg müssen Sie rechts in die Albertusstraße abbiegen. Buslinien Richtung Alter Markt: 003, 008, 009, 013, 023, 033


Aktuelle Stellenausschreibungen

Als größte Stadt am linken Niederrhein geben wir mehr als 272.000 Menschen mit unterschiedlichen Sprachen, Kulturen und Religionen ein Zuhause. 44 Stadtteile mit lebenswerten Quartieren prägen die Stadt auf vielfältige Weise. Rund 150 verschiedene Nationalitäten leben heute in unserer Stadt zusammen. Ihr Charakter ist geprägt durch urbanes Flair in grüner Umgebung - nicht umsonst nennt man die Stadt mit ihren zahlreichen Parks und Grünanlagen auch "Großstadt im Grünen". Mönchengladbach ist Hochschulstandort, verfügt über eine vielfältige Schullandschaft und ein breit gefächertes kulturelles Leben. Florierende Unternehmen und eine grüne Umgebung mit Parks und Radwegen bieten die ideale Kulisse für ein ausgewogenes städtisches Leben.

Die Stadt Mönchengladbach sucht für das Kulturbüro zum frühestmöglichen Termin eine*n

Koordinator*in für die Kulturentwicklungsplanung in Teilzeit

Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer von zwei Jahren.

 

Das Kulturbüro ist als Stabstelle des Kulturdezernats für die Förderung der freien Kulturszene sowie die Konzeption und Koordination von spartenübergreifenden Kulturprojekten zuständig. Weitere Schwerpunkte liegen im Bereich der Förderung, Koordination und Konzeption kultureller Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche, in der städtischen c/o-Künstlerförderung (Bildende Kunst) sowie der Kommunalen Musikförderung. Im Ausnahmefall ist das Kulturbüro selbst Veranstalter entsprechender Projekte, in erster Linie werden aber kulturelle Projekte Dritter gefördert und ermöglicht. Mit seinen Kommunikationskanälen sorgt es für eine bessere Sichtbarkeit und Vernetzung der kulturellen Szene in Mönchengladbach. Für den Prozess der Kulturentwicklungsplanung (KEP) der Stadt Mönchengladbach wurde dem städtischen Kulturbüro die Federführung übertragen.

  

Ihre Aufgaben und Verantwortung:

  • Unterstützung bei der qualifizierten Konzeption, Koordination und Umsetzung von Veränderungsprozessen mit Fokus auf Kulturentwicklung, der Stärkung der Zusammenarbeit im Projekt und der Entwicklung adäquater Maßnahmen

  • Recherchearbeit, Federführung und Dokumentation des Agentur-Handlings

  • Vorbereitung von Dialog- und Informationsveranstaltungen sowie Repräsentation des Kulturbüros bei gesamtstädtischen Entwicklungsprozessen und in Gremien

  • Schnittstellenmanagement zwischen Politik, Verwaltung und Kulturakteur*innen

  • Erstellung von fachwissenschaftlich, gutachterlichen Stellungsnahmen zu Anfragen aus der Politik, der Verwaltung und der Öffentlichkeit

  • Entwicklung und Durchführung von Marketingmaßnahmen sowie Realisierung von Beteiligungsformaten in Form von u.a. Workshops, Dialogforen etc.

  • Vorbereitung wichtiger Dokumente für die Gesamtprojektleitung im Kontext der KEP

  • Bearbeitung von allgemeinen Verwaltungsaufgaben (Budgetcontrolling, Buchhaltung, Aktenablage u.Ä.)

Ihr Profil:

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Magister) aus den Bereichen Kultur-, Politik-, Wirtschafts- oder Geisteswissenschaften alternativ Fachrichtungen vergleichbaren Inhaltes

  • mehrjährige Berufserfahrung im Kulturmanagement und / oder im Projekt- und Changemanagement

  • hohe Kommunikations- und Moderationsfähigkeit in deutscher Sprache

 
Weiterhin fließen folgende Merkmale in das Verfahren mit ein:

  • eine gut ausgeprägte Arbeitsweise und Arbeitsorganisation

  • eine ausgeprägte Arbeitseffizienz und Belastbarkeit

  • ein hohes Maß an Initiative und Leistungsbereitschaft

  • Veränderungskompetenz

  • Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz

  • Erfahrung im strategisch ausgerichteten Kulturmanagement, im (digitalen) Kulturmarketing und der (diversitätsorientierten) Öffentlichkeitsarbeit 

  • vertiefte Kenntnisse über kulturpolitische Entscheidungsprozesse

  • nachgewiesene Erfahrung in konzeptioneller Tätigkeit

  • Erfahrung in der Vernetzung und Koordination verschiedener Partner*innen sowie Erfahrungen in der Arbeit mit zivilgesellschaftlichen Gruppen und Akteur*innen

 
Darüber hinaus bringen Sie vorzugsweise folgendes mit:

  • vertiefte Kenntnisse der kulturellen (institutionellen) Infrastruktur Mönchengladbachs sowie grundlegende Kenntnisse der kulturellen Infrastruktur auf Landes- und Bundesebene, einschließlich der Förderungs- und Finanzierungsformen*

  • eine hohe digitale Kompetenz (Erfahrung im Umgang mit digitalen Betriebssystemen, Erstellung von digitalen Inhalten, Informations- und Datenschutzkompetenz) *

  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse 


    *Sollten diese Kenntnisse nicht vorhanden sein, wird die Bereitschaft erwartet, diese kurzfristig zu erwerben.
     



Wir bieten Ihnen:

  • ein befristetes Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst für die Dauer von zwei Jahren

  • eine faire Vergütung gemäß des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst für den Bereich Verwaltung (TVöD-V) nach Entgeltgruppe E 13.
  • eine regelmäßige Arbeitszeit von 19,5 Wochenstunden bei Tarifbeschäftigten.
  • ein flexibles, familienfreundliches Gleitzeitsystem

  • einen Einsatz innerhalb der Stadt Mönchengladbach, derzeit im Verwaltungsgebäude auf der Albertusstraße 17, 41061 Mönchengladbach.

  • die Möglichkeit zur Mobilen Arbeit.

  • Beiträge zu einer zusätzlichen Alters- und Hinterbliebenenversorgung des öffentlichen Dienstes bei Beschäftigten

  • eine arbeitsplatz- und personenbezogene Personalentwicklung

  • ein umfangreiches betriebliches Gesundheitsmanagement

  • eine Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungsmöglichkeiten

  • Corporate und Prime Benefits sowie ein vergünstigtes Deutschland-Ticket




Hinweise:
Chancengleichheit, Diversität und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Bestandteile der gelebten Personalpolitik der Stadtverwaltung Mönchengladbach. Wir freuen uns daher auf Ihre Bewerbung, unabhängig Ihres Alters, Geschlechts, Ihrer kulturellen und sozialen Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexuellen Identität.

Das Vorliegen der Fahrerlaubnis der Klasse B ist wünschenswert. Mit der Aufgabenstellung sind Außendiensttätigkeiten verbunden. Die Bereitschaft zum Einsatz des privateigenen PKW für dienstliche Zwecke ist daher ebenfalls erwünscht.
 
Des Weiteren ist die Bereitschaft erforderlich, den Dienst im Bedarfsfall auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit zum Beispiel im Rahmen von Veranstaltungen am Wochenende und in den Abendstunden zu verrichten.

Die Bereitschaft zur Teilnahme an notwendigen Fortbildungsveranstaltungen zur Erlangung weiteren Fachwissens ist erwünscht.

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen für fachliche Fragen Frau Jaraczewski (Tel. 02161 25-53610) als Leiterin des Kulturbüros zur Verfügung. Alle sonstigen Fragen beantwortet Ihnen im Fachbereich Personalmanagement gerne Frau Nellen (Tel. 02161 25-3041).
 
Weitere Informationen zum Kulturbüro der Stadt Mönchengladbach finden Sie hier.

Interessantes und Wissenswertes über die Stadt Mönchengladbach und die Stadtverwaltung finden Sie im Internet unter www.moenchengladbach.de
 
Wenn Sie sich in diesem Profil wiederfinden, bewerben Sie sich bitte über das Karriereportal der Stadt Mönchengladbach auf www.stadt.mg/karriere unter der Kennziffer IV/K-15211 und Beifügung der üblichen Unterlagen bis spätestens 30.06.2024.