Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

200.000 Euro für die Stadtteil- und Quartiersarbeit

Zuwendungen für die Quartiere/Stadtteile

Um den Erkenntnissen aus dem Stadtteil- und Quartierskonzept der Stadt Mönchengladbach auch Taten folgen zu lassen, hat der Rat der Stadt Mönchengladbach beschlossen, engagierten Bürgerinnen und Bürgern, Vereinen, Institutionen oder Nachbarschaftsinitiativen für Aktivitäten und Projekte finanzielle Zuschüsse zur Verfügung zu stellen.

"Wir wollen damit positive, von gegenseitiger Hilfe und Unterstützung geprägte Nachbarschaften und Netzwerke erhalten und fördern. Akteure vor Ort haben damit jetzt die Möglichkeit, Herausforderungen und Probleme im Quartier aktiv anzugehen."

(Dörte Schall, Beigeordnete)

In 2021 stehen für die Stadtteil- und Quartiersarbeit 200.000,00 € zur Verfügung. Aus diesen Mitteln können kurzfristige und kleinere Aktionen, die dem Zusammenhalt und der Belebung des Quartiers dienen und zugänglich für alle Bürgerinnen und Bürger sind, umgesetzt werden. Dabei stehen soziale Begegnungen und Aktionen im Vordergrund.

Mit den Zuschüssen hat jeder Stadtteil die Möglichkeit, beispielsweise Vortrags- und Informationsabende, Begegnungsangebote, Stadtteil- und Straßenfeste und andere nachbarschaftliche Aktionen durchzuführen. Auch größere und längerfristig angelegte Projekte können gefördert werden. Dies können regelmäßige oder neu initiierte Begegnungsangebote im Sport-, Spiel und Kulturbereich sowie generationsübergreifende, inklusive oder interkulturelle Angebote sein.
Dieses Angebot soll insbesondere benachteiligten Stadtteilen zugutekommen. Die Zuschüsse sollen die Bürgerinnen und Bürger möglichst kurzfristig erhalten können.

Interessenten werden von der Sozialplanung individuell beraten und unterstützt.
Damit eine Aktion finanziell unterstützt werden kann, muss sie der "Richtlinie für die Gewährung von Zuwendungen für die Quartiere/Stadtteile" entsprechen. 

Vor dem Hintergrund der Corona-Epidemie können solche Aktionen derzeit jedoch nicht oder nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden. Für die Umsetzung von Aktionen und Projekten sind die aktuell geltenden, rechtlichen Corona-Schutzbestimmungen maßgebend, die Sie auf der städtischen Internetseite unter www.notfallmg.de abrufen können.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitet der Sozialplanung beraten Sie gerne zu Ihren Ideen im Rahmen des Quartiersbudgets und den Möglichkeiten, diese umzusetzen. Dabei erhalten Sie auch die erforderlichen Antragsunterlagen.

Downloads

Antragstellung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialplanung beraten Sie gerne bei der Antragstellung. Dabei erhalten Sie auch die erforderlichen Antragsunterlagen.