Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Schulverpflegung an den Ganztagsschulen in Mönchengladbach


Bessere Schule durch bessere Schulverpflegung

Gut versorgte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer sind im Unterricht leistungsfähiger, ausgeglichener und belastbarer.

Gute Schulverpflegung zeichnet eine gute Schule aus. Sie orientiert sich an der heutigen Lebenswelt von Familien und ist in das pädagogische Konzept der Schule eingebunden.

Auf diesen Seiten erfahren Sie alles, was Sie über die Schulverpflegung an den Ganztagsschulen in Mönchengladbach wissen sollten. Sie finden Speisepläne, die Allergen- Kennzeichnung, teilnehmende Schulen, Wissenswertes über die Kooperationspartner, Links, Tipps, Aktuelles und vieles mehr.

Schauen Sie sich um.

* Schulessen kommt nachhaltig zum Einsatz - Neuigkeiten

Wir gehen nun in das zweite Jahr bei unserem Projekt der Nachhaltigkeit im Punkto "übergebliebenes Essen" abzugeben.

Leider ist die Zusammenarbeit mit dem Diakonischem Werk zur Zeit aus logistischen Gründen eingestellt, dafür konnte aber vor geraumer Zeit ein neuer Kooperationspartner gefunden werden.

Am letztjährigen Familientag in Rheydt wurde die Bekanntschaft mit Sunny Herkert und dem Verein "SafetheFood e.V" gemacht und nach eingen organisatorischen Gesprächen startete die Zusammenarbeit nach Herbstferien 2023. Der Verein arbeitet ausschließlich mit Ehranamtlern zusammen, die Lebensmittel an verschiedensten Stellen als Spenden abholen und anschließend an Personen mit entsprechenden Bedarf abgeben. Da der Verein unteranderem im Großraum Mönchengladbach und Viersen mit seinen 80 Mitarbeitern sehr aktiv unterwegs ist, kann somit nun an ALLEN Schulstandorten und von Montag bis Freitag evtl. übrig gebliebens Essen abgeholt, gespendet und gerettet werde.  Der Fachbereich Schule und Sport zeigt sich sehr glücklich über diese zusätzliche Zusammenarbeit mit SafetheFood e.V.  Weiterhin wird die Kooperation auch mit dem STEPP - JUKOMM besthen bleiben. Auf der einen Seite sprechen die Zahlen leider für sich, aber auf der anderen Seite sind wir über diese Möglichkeit Lebensmittel zu retten, sehr froh.  Es wurden seit Beginn der Aktion (Herbst 2022) ca. 4500 Portionen  mit ca. 1800kg Gewicht gerettet und gespendet. 

 

* Schulessen kommt nachhaltig zum Einsatz

In einer ersten erfolgreichen Testphase hat die Stadt nicht benötigte Schulessen an zwei Einrichtungen weitergeben können. Diese Kooperation mit der Jugendeinrichtung "JUKOMM" und dem Diakonische Werk mit der Notunterkunft für wohnungslose Männer in der Jenaer Straße wird weiter fortgesetzt. Außerdem können sich auch andere interessierte Einrichtungen melden.

Immer mal wieder kommt es vor, dass an Schulen Essen übrigbleiben. Zunächst wird dann natürlich geschaut, ob an der Schule selbst das Essen vielleicht noch gebraucht wird. Ist das nicht der Fall, soll vor allem eines vermieden werden: Das Essen entsorgen müssen. So hat sich der Fachbereich Schule und Sport zunächst testweise gezielt an Einrichtungen gewandt, ob Interesse an solchen Essen bestehe. Und die ersten Monate in Kooperation mit der Notunterkunft für wohnungslose Männer und der "JUKOMM" haben gezeigt, es kann gut funktionieren.

Dafür müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen gegeben sein, sagt der Leiter der Essensausgaben an Schulen Mike Stroemer vom Fachbereich Schule und Sport: "Zum einen können wir nicht garantieren, dass Essen übrigbleiben und wie viele es sind. Zum anderen muss die jeweilige Einrichtung in der Lage sein, flexibel reagieren und die Essen dann abholen zu können." Denn es können nur die Essen weitergegeben werden, die in der Schule selbst keine Verwendung mehr haben und einwandfrei verpackt sind. "Das passiert schon einmal, wenn Kinder zum Beispiel krankheitsbedingt sehr spontan fehlen, dem entsprechend gibt es keine Möglichkeit das fest zu kalkulieren und zu planen", ergänzt Stroemer. Die jeweiligen Einrichtungen und Schulen sollten außerdem möglichst nah beieinanderliegen.

Bei den Essen, die weitergegeben werden können, handelt es sich dann um verschlossene Menüschalen, Portionsnachtische und Frischobst. "Auch, wenn wir die Essen nicht fest einplanen können, freuen wir uns, wenn wir unser Angebot damit erweitern können und jeden Freitag freuen sich rund 20 Männer darauf", sagt Brigitte Bloschak vom Diakonischen Werk, dem Betreiber der Notunterkunft für wohnungslose Männer. Auch für die "JUKOMM" ist die Kooperation ein Gewinn, sagt David Alfer, städtischer Einrichtungsleiter der "JUKOMM": "Das Angebot wird von unseren Besucherinnen und Besuchern sehr gut angenommen und der Bedarf an Essen ist groß". "Uns wird immer wieder berichtet, dass die steigenden Preise ein Problem in den Familien seien. Auch einige Eltern holen sich deshalb übrig gebliebene Mahlzeiten ab", sagt Denise Wolf, katholische Einrichtungsleitung der "JUKOMM".

Interessierte Einrichtungen können sich per Mail unter schulessen@moenchengladbach.de melden.

 

* Das Team der Essensausgaben stellt sich vor

In den kommenden Tagen und Wochen werden wir uns Ihnen ein wenig vorstellen. So haben Sie die Möglichkeit die Servicekräfte welche Ihren Kindern das bestellte Essen ausgeben ein wenig kennenzulernen.  Diese kleine Vorstellung können Sie dann auf der Seite "Wir über uns" lesen.  Viel Spass beim kennenlernen.

 

* Preiserhöhung beim Mittagessen an den weiterführenden Schulen in Mönchengladbach

 

Vom Sommer 2017 an werden die weiterführenden Schulen in Mönchengladbach durch die Service GmbH der Sozial Holding der Stadt Mönchengladbach mit dem hochwertigem Cook & Chill Mittagessen beliefert.

Seit dem Sommer 2019 konnten hierfür die Preise konstant gehalten werden. Im Zuge von Tarifanpassungen sowie einer allgemeinen Preissteigerung für Lebensmittel und Energie muss jedoch nun eine Preisanpassung erfolgen.

Mit Beginn des Schuljahres 2022/23 wird der Essenspreis von der Sozial Holding auf 4,25€ angehoben. Diese Preisanpassung wird jedoch ab dem 01.01.2023 erst an die Endverbraucher weitergegeben. Für das erste Schulhalbjahr wird der Fachbereich Schule und Sport die Mehrkosten von 0,30€ pro Essen übernehmen.

An dieser Stelle wird auf die Möglichkeit der Unterstützung durch „Bildung und Teilhabe“ (BuT) hingewiesen. Hierbei wird unter anderem auch das Mittagessen der Schülerinnen und Schüler zu 100% finanziert – so das alle Lernenden in den Genuss eines Mittagessens kommen können.

 

 

 

 

* Pressetermin am Math.-Nat. Gymnasium  zum "Veggi-Day"

Seit Juni gibt es an den städtischen Ganztags-Schulen alle sechs Wochen einen vegetarischen Tag. Bereits jetzt ist täglich eines der drei Menüs vegetarisch. Auf Wunsch des Fachbereichs Schule und Sport der Stadt Mönchengladbach und der Ganztagsschulen gibt es zusätzlich zum Pizzatag in den Schulmensen nun alle sechs Wochen ebenfalls einen vollständig fleischlosen Tag. Zwei von drei Menüs sind an diesem Tag vegetarisch, das dritte ist vegan.

Mit dem regelmäßigen Veggie-Day möchten die Beteiligten einen Beitrag zum Klimaschutz leisten und den Schülerinnen und Schülern zeigen, dass auch fleischlose Mahlzeiten lecker und nahrhaft sein können. "Zunächst wird der Veggie-Day im sechs Wochen-Rhythmus stattfinden. Wenn das gut angenommen wird, können wir uns sehr gut vorstellen, ihn häufiger anzubieten", erläuterte Helmut Wallrafen, Geschäftsführer der städtischen Sozial-Holding GmbH. Die städtische Tochtergesellschaft liefert im Ganztagsbereich rund 1.300 Schulessen an insgesamt 18 Standorte mit 23 Schulen.

Die Mittagessen werden vor Ort in Mönchengladbach-Hardterbroich zubereitet und ohne langes Warmhalten an die Schulmensen geliefert. Mit dem modernen "Cook & Chill-Verfahren" bleiben Vitamine und wichtige Nährstoffe bestens erhalten. "Das Essen wird direkt nach der Produktion auf drei Grad heruntergekühlt, zu den Schulen geliefert und dort pünktlich auf die Minute fertig zubereitet", so Chloé Cattiaut, stellvertretende Betriebsleiterin der Zentralküche der Service-GmbH. 70 Prozent der verarbeiteten Lebensmittel stammen aus der Region.

Die Schülerinnen und Schüler können das Essen online bestellen und bezahlen. Dabei haben sie die Möglichkeit, alle Komponenten ihres Mittagessens einzeln auszuwählen. Die Essensausgabe funktioniert schnell, kontaktlos und bargeldlos mit einem Chip.

Christine Schüßler, Beigeordnete der Stadt Mönchengladbach, ist von dem Konzept und der Umsetzung überzeugt: "Ich freue mich, in der Sozial-Holding eine professionelle Partnerin fürs Schulessen an der Seite zu haben, die für die hohe Qualität des Essens und die Nachhaltigkeit der Prozesse bürgt. Die Ganztagsbetreuung und damit die Verpflegung wird in den nächsten Jahren eine immer wichtigere Rolle an Schulen einnehmen."

Jan Funken, Schulleiter des Math. Nat. Gymnasiums, betonte: "Wir sehen, dass das Essen in der Schulmensa von Jahr zu Jahr besser von den Schülerinnen und Schülern angenommen wird". Stellvertretend für die Schülerschaft erläuterten Mara und Nils von der Schülervertretung: "Wir finden das Angebot super, denn immer mehr Schüler*innen setzen sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander. Außerdem gefällt uns, dass wir alle Beilagen selbst zusammenstellen können". so Mara und Nils.

 

* der "VEGGI-Day" ist da !!!   „Eine vegetarische Ernährungsweise schont nicht nur die Umwelt.“

Niemand soll zum Vegetarier werden, - doch eine etwas vegetarischere Ernährung hat auch ihr Gutes.

Ökologische, Weltklimatische und ernährungsphysiologische Gründe sind Anlass genug um diesen einen Tag in unserem Speiseplan einzufügen. Die Einsparung von klimaschädlichem CO² - die Verringerung des Sterblichkeitsrisikos durch übermäßige tierischem Eiweißzufuhr, und die Verringerung des Risikos für Übergewicht und die Zuckerkrankheit Diabetes mellitus Typ 2 sind gute Gründe. Auch Herz-Kreislauf-Probleme treten nachweißlich durch eine vegetarischere Ernährung seltener auf. Die lernenden, unsere – Ihre Kinder, sind konzentrierter und aufnahmefähiger im Unterricht und auch danach.  Dazu gehört selbstverständlich auch die ausreichende Aufnahme von Wasser über den gesamten Tag verteilt.

 

* Infoflyer übersetzt  - 

Die Informationen auf diesen Seiten werden immer internationaler. In den letzten Wochen wurde mit  Unterstützung des "Kommunalem Intergrationsmanagent der Stadt Mönchengladbach" unser Infoflyer in 12 verschieden Sprachen übersetzt.

Nun finden Sie die wichtigsten Informationen unter anderem auch in Arabisch, Russisch oder Französisch.

Schauen Sie einfach unter "Infoblatt" nach ob Ihre Sprache dabei ist.

 

* die Gesamtschule Espenstrasse - der neue Standort bei der Mittagsverpflegung

schauen Sie unter " Umbaumaßnahmen"   

 

* neues auf dem Speiseplan

In den vergangenen Wochen wurde an zwei Schulen etwas neues getestet. "Pizza"  war angesagt.  Hierzu hat der Fachbereich Schule und Sport, die Zentralküche der Sozial Holding, in Zusammenarbeit mit der Firma "Point of Food" am  Schulzentrum in Rheindahlen und am Math.-Nat. Gymnasium die "FIT-Pizza" getestet. Im Angebot waren drei verschiedenen Pizzen die sich dem üblichen Speiseplanaufbau anpassten. Eine Vegetarische, eine mit Rindfleisch und eine mit Thunfisch-Zwiebel. Alle Teilnehmer waren an den beiden Tagen sehr begeistert und durften den Mitarbeitern von "Point of Food" Ihre Meinung sagen. Ein reger Austausch mit Anregegungen und auch Belegwünschen war die Folge. Nach diesen zwei sehr erfolgreichen Testtagen kommt die "Fit-Pizza" nun in alle Schulen. In den ersten Wochen des neuen Jahres werden die Mitarbeiter/innen an den Essensausgaben eingewiesen und anschließend wird es im regulärem 6 Wochen Speiseplanrythmus einmal heißen:"it`s Pizza Day"  Wir freuen uns auf diese Neuerung und werden mit der Sozial Holding und der Küche weiter an leckeren Gerichten feilen. "Guten Appetit"

 

* Lieferanten unseres Lieferanten

Die Schulverpflegung an den Ganztagsschulen in Mönchengladbach wird durch die Zentralküche der Sozial Holding GmbH geliefert.

" Martino Winkens - Fleisch und Wurstwaren" in Stolberg ist der Lieferant in Sachen Fleisch und Wurstwaren für die Zentralküche, dieser fertig ausschließlich selbst und belegt die regelmäßigen Betriebskontrollen durch ein externes Labor.

" Die Firma Knorth" aus Wesel beliefert die Zentralküche mit frischen Biokartoffeln. 

Weiterhin ist der Lebensmittelbezug der Zentralküche zur Zeit bei 60 %  auf die örtliche Regionalität konzentriert.

 

* Mensaumfrage

Nach vielen und langen Stunden des Einpflegens, des Zusammenstellens aller erlangter Daten und der Vorstellung im Schulbildungsausschuss können wir nun die Auswertung der diesjährigen Mensaumfrage präsentieren. Diese zeigt eine Gesamtübersicht aller 21 Schulen, die an der Umfrage teilnahmen. Die Auswertung der Mensaumfrage ist hier einsehbar.

 

* Elternbrief mit dem Thema Nachhaltigkeit versendet

Es wurde ein Elternbrief mit dem Thema Nachhaltigkeit versendet. Dieser kommt im Auftrag des Schulträgers über den Partner RWsoft. Aus Gründen des Datenschutzes wurde dieser Weg gewählt und somit ist gewährleistet, dass keine dritten Personen von Mailadressen der registrierten Nutzern der Schulverpflegung Kenntnis erlangen. Den Elternbrief können Sie hier einsehen.

 

In Zusammenarbeit mit den Schulen und der Sozial Holding (Service GmbH) konnten ab diesem Schuljahr einige positive Neuerungen bei der MIttagsverpflegung auf den Weg gebracht werden.

Dazu gehört:

* Die Möglichkeit der Komponentenwahl bei der Essenbestellung.


Diese sieht vor, bei Menüs mit mehreren Komponenten (kein Eintopf, Auflauf) die eigene Zusammenstellmöglichkeit der Sättigungs- und Salat/ Gemüsekomponenten. Somit kann jede Schüllerin und jeder Schüler sich sein MIttagessen selbstständig und individuell fei nach eigenem Geschmack zusammenstellen.

* Der Stornierzeitpunkt wird auf 08.00 Uhr am Verzehrtag vorverlegt

Eine solche Stornierung ist nur in Verbindung mit einer krankheitsbedingten Schulabmeldung möglich. Diese hat telefonisch oder via Mail ebenso bis 08.00 Uhr in dem Sekretariat der jeweiligen Schule zu erfolgen.

* Auch werden weitere Salatbuffet`s an Schulen eingerichtet 


Hier können sich die Essensteilnehmer, wenn die Auswahl bei der Bestellung auf einen Salat erfolgte, je nach Tagesangebot ihren kleinen Beilagensalat frei zusammenstellen.

* In Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW 

... wird derzeit in Punkto Nachhaltigkeit und Abfallvermeidung gearbeitet. In den nächsten Monaten wird an der Gesamtschule Theo Hespers und an der Realschule Wickrath eine Bioresteanalyse durchgeführt.

* Essenspreis

Nachdem die Essenspreise seit Zweieinhalb Jahren nicht verändert worden sind, erzwingen die in diesem Zeitraum angefallenen Kostensteigerungen (insbesondere Lohn, und Wareneinsatzkosten) eine Anpassung auf 3,95€. Dieser neue Preis wird ab dem 01. Januar 2020 gelten und bis 31. Dezember 2021 stabil bleiben.

 

* Seit Januar 2019 gibt es an allen Schulen, an denen die warme Mittagsverpflegung über den Schulträger organisiert wird, einheitliche Servietten für alle Essensteilnehmer.

 

 

Wir sind das Team der Essensausgaben an den Schulen der Stadt Möchengladbach des Fachbereiches Schule und Sport. An 18 Standorten gibt es für 23 Schulen im gebundenen Ganztag einen Mensabereich, an dem die Mittagsverpflegung sichergestellt wird. Das Team besteht aus dem Teamleiter Mike Stroemer mit seinen 31 Mitarbeiterinnen. Weiterhin gibt es Unterstützung durch den Fachbereichsleiter Harald Weuthen, Abteilungsleiter Dennis Prudlik. Wir alle arbeiten stetig daran, eine adäquate, leckere und gesunde Mittagsverpflegung zu gewährleisten und stehen in ständigem Austausch mit Schulleitungen, Schulpflegschaften, unseren Partnern und den Essensteilnehmern.

 

Der Teamleiter:

Als  Ansprechpartner für alle Belange von Seiten der Eltern und Schüler, Schulleitungen, dem Caterer und auch dem Fachbereich Schule und Sport stehe ich, Mike Stroemer, gelernter Koch und studierter Verpflegungsbetriebswirt mit langjähriger  Erfahrung in der Gemeinschaftsverpflegung und Aktionsküche, zur Verfügung.  Ich bin das Verbindungsglied zwischen allen Beteiligten und stehe in ständigem Kontakt und Austausch mit diesen. Bei Fragen und Anregungen bin ich unter der E-Mail-Adresse schulessen@mönchengladbach.de zu erreichen.

Das Team vor Ort in der Schulen: 

Die einzelnen Standorte mit den verantwortlichen Servicekräften ist/sind zur Zeit im Aufbau.

 

Ein ausgewogenes Mittagessen leistet einen wichtigen Beitrag zur adäquaten Energie- und Nährstoffversorgung. Sie ermöglicht das Kennenlernen der gesamten Vielfalt gesunder und schmackhafter Lebensmittel. Zudem hält es Kinder, Jugendliche und Erwachsene auch noch am Nachmittag fit und leistungsfähig.

Gemeinsame Mahlzeiten sorgen für die Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Ernährungsbildung, vermitteln neue Genuss- und Geschmackserlebnisse  und pflegen die Esskultur. Ergänzend hierzu können Schülerinnen und Schüler in einer entspannten Gesprächsatmosphäre in den Mensen das soziale Miteinander fördern und auch außerhalb des Unterrichtes ins Gespräch kommen.

Die Sozial Holding

betreibt mit der Service GmbH eine moderne Cook&Chill-Küche. Sie steht als starker Partner an der Seite des Fachbereiches Schule und Sport und stellt u.a. die Speisenversorgung (Zubereitung der Mahlzeiten inklusive Lieferung) der Städtischen Altenheime der Stadt Mönchengladbach GmbH, sowie der Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen der Ambulanten Dienste der Stadt Mönchengladbach GmbH sicher und beliefert Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mönchengladbach mit  „Essen auf Rädern“. 

Man legt dort nicht nur sehr viel Wert auf die Verwendung frischer, regionaler, saisonaler und nährstoffreicher Zutaten, sondern auch auf eine schonende Zubereitungsart sowie eine appetitliche und ansprechende Präsentation der Gerichte. Mindestens 65 % der verwendeten Lebensmittel sind sogenannte Frischprodukte, wie Obst, Gemüse, Kartoffeln und Fleisch. Hier werden zum Teil auch Produkte in BIO-Qualität eingesetzt.

RWsoft

bietet die Bestell- und Abrechnungsplattform für die Mittagessen an Ihrer Schule und ist ein dynamisches und expandierendes Unternehmen mit Firmensitz in Nordrhein-Westfalen. Das Leistungsprofil beinhaltet die Entwicklung und Konzeption von Softwareprodukten für die Gemeinschaftsverpflegung.

Laden Sie hier die Ergebnisse der Umfrage herunter!

Wir fragten alle 21 Schulen danach, wie das Schulessen schmeckt: hier sind die Ergebnisse!

Nach vielen und langen Stunden des Einpflegens, des Zusammenstellens aller erlangter Daten und der Vorstellung im Schulbildungsausschuss können wir nun die Auswertung der diesjährigen Mensaumfrage präsentieren. Diese zeigt eine Gesamtübersicht aller 21 Schulen, die an der Umfrage teilnahmen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der Umfrage, freuen uns über alle positiven Rückmeldungen, nehmen aber auch die kritischen Meldungen ernst und nutzen diese als Ausgangspunkte für Verbesserungspotenzial.

Den ausgegebenen Fragebogen können Sie hier einsehen.  Er enthielt 11 Fragen zu allgemeinen Themen in Bezug zur Mensa und der Qualität der Mittagsverpflegung. Selbstverständlich war die Befragung anonym und die Teilnahme freiwillig.

Kinder und junge Heranwachsende aus Familien, die Leistungen nach dem Sozialgestzbuch II (zuständig Jobcenter) oder Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (zuständig Stadtverwaltung) beziehen, haben die Berechtigung, vielfältige Möglichkeiten aus dem Bildungspaket zu nutzen. 

Ab dem 01.08.2019 entfällt der bisher zu zahlende Eigenanteil der Eltern zu den Verpflegungskosten. Die Aufwendungen für die Mittagsverpflegung werden, sofern die grundsätzlichen Anspruchsvoraussetzungen vorliegen, komplett aus den Leistungen für Bildung und Teilhabe getragen.

Die Anträge sind unter dem Folgenden Link zu finden.

https://www.moenchengladbach.de/de/bildungspaket

Ansprechpartner zu diesem Thema sind:

Frau Esser: 02161/25 3456

Frau Kreutz: 02161/25 3436

Herr Battermann: 02161/25 3455

Sommer 2021 --Math.-Nat. Gymnasium

Auch am Math./Nat. Gymnasium finden zur Zeit sehr umfangreiche Sanierungsmaßnahmen statt. Auch hier wird der komplette Mensabreich neu gestaltet. Aus diesem Grund gibt es am Gymnasium eine "Interemslösung" für die gastronomischen Bereiche im Kleine PZ. Hier können Sie einen Blick in die zur Zeit vorherschenden Baumaßnahemn in der "neuen Mensa" erhaschen.  Wir halten Sie auf dem laufenden.

Sommer 2021 -- Gesamtschule Espenstr.

Mit dem Start des Schuljahres 2021/22 wird nun auch an der Gesamtschule Espenstr. die Mittagsverpflegung durch den Fachbereich Schule und Sport in Zusammenarbeit mit der Sozial Holding der Stadt Mönchengladbach an den Start gehen. Wir freuen uns auf diesen neuen Standort, vorallem weil hier nach abgeschlossener Baumaßnahmen auch der Küchen und Mensabereich komplett erneuert ist. Auch hier wird die Auswahl von drei verschiedenen Menüs inklusive der Komponentenwahl angeboten. Die Essen können und werden über das Online Bestell Format der Firma RWsoft bestellt und bezahlt. Kein Bargeld mehr an der Ausgabe, nur den Chip dabei - Essen abhloen und schmecken lassen. Entsprechende Informationsflyer wurden an die Schule geliefert und in den kommenden Wochen an alle Schüler verteilt.

Sommer  2019 --  Math.-Nat. Gymnasium

Am Math.-Nat. Gymnasium wird die Mittagsverpflegung nach den Sommerferien, zum Schulstart 2019/20, an den Start gehen. Hier ist es nötig den vorhandenen Küchenbereich umzubauen. Der Kiosk- und Mittagsverpflegungsbereich wird zukünftig getrennt voneinander betrieben werden. Auch hier, am Gymnasium, wird die Mittagsverpflegung von der Zentralküche der Sozial Holding beliefert und es wird das Online System für Bestellung uns Abrechnung betrieben. Zusätzlich werden die aktuellen Speisepläne auf den Schulmonitoren erscheinen.

Januar  2019 --  Theo-Hespers Gesamtschule (ehem. Stadtmitte)

Nach dem Umzug der Gesamtschule Stadtmitte in die Karl-Fegers Straße wurde die neue Mensa im Januar 2019 in Betrieb genommen. Es entstand auf dem Gelände eine große Mensa mit angeschlossenem Aulabereich. Ein sehr heller, großzügiger und neu eingerichteter Mensabereich lädt zum Mittagessen und Verweilen ein. Auch auf Grund der Schließung des Teilstandortes Karl-Barthold Weg und des damit verbundenen Umzugs der Schülerinnen und Schüler an die Karl-Fegers Straße, war diese große Mensa unabdingbar.

Sommer  2017 -- Umbau für Cook&Chill Start

In den Sommerferien 2017 wurden an den 16 Standorten für die Mittagsverpflegung die Umbaumaßnahmen, für das kommende Cook&Chill Verpflegungskonzept, durchgeführt. Die Maßnahmen beinhalteten diverse Arbeiten wie zum Beispiel Elektro,- Schlosser und Instalationsarbeiten, die von Betrieben aus Mönchengladbach durchgeführt und umgesetzt wurden. Weiterhin kamen Aufwendungen hinzu, für die benötigten Gerätschaften des Systems. Hier wurden unteranderem Regenierwägen der Firma temprite, Gastronomiespülmaschinen der Firma Meiko und die Ausgabemonitore der Firma RWsoft beschafft.

An allen Schulen kann es zu verschiedenen Schließtagen kommen. Diese Tage werden uns von den Schulen gemeldet und können verschiedene Gründe haben, wie zum Beispiel Lehrerkonferenzen, Zeugnisskonferenzen, Schul- oder Klassenausflüge, bewegliche Ferientage etc. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Tage, an denen es dann an Ihrer Schule kein Mittagessen geben wird.

 

Das praktizierte Kochverfahren Cook & Chill, zu Deutsch Kochen und Kühlen, ist ursprünglich ein Fachterminus für ein Verfahren der Gemeinschaftsverpflegung, bei dem auf eine unmittelbare Ausgabe der Speisen verzichtet werden kann. Dies steht im Gegensatz zur herkömmlichen Warmverpflegung, bei der die Speisen nach der Zubereitung sofort serviert oder bis zum Verzehr warm gehalten werden.

Beim Cook & Chill Verfahren werden die Speisen in der Zentralküche der Service GmbH zu 85% gegart, in einem bestimmten vorgegebenen, kontrollierten und dokumentierten Zeitfenster runtergekühlt, aromasicher verpackt und verschweißt. Anschließend werden die vorbestellten Menüs gekühlt zum Ausgabeort transportiert und vor Ort zeitnah zur Essenzeit  dann verzehrfertig regeneriert und frisch auf dem Teller angerichtet.  

Dieses Verfahren ist ernährungsphysiologisch eine Qualitätsverbesserung, da die Schwachstelle bei der Warmverpflegung - zu lange Warmhaltezeiten - entfällt. Außerdem ist „Cook&Chill“ ökonomisch und erhöht auch die hygienische Sicherheit. Damit wird den Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften ein qualitativ hochwertiges Verpflegungsangebot zur Verfügung gestellt.

Die wichtigsten Infos finden Sie auch zusammengefasst in unserem Flyer, den Sie hier herunterladen können.

In Zusammenarbeit mit dem Kommunalem Integrationsmanagement wurde unser Infoflyer in verschiedene Sprachen übersetzt.

Diesen finden Sie hier in:

Polnisch - Polski

Türkisch - Türk

Bulgarisch - български

Französisch - français

Griechisch - Ελληνικά

Rumänisch - Română

Mazedonisch - македонски

Arabisch - عربي

Englisch - English

Italienisch - italiano

Russisch - русский

Spanisch - español

Ukrainisch -українська

einfachen Deutsch

Handlungsempfehlung anlässlich des Coronavirus  

Aus gegebenem Anlass möchten wir Sie bitten, auf die persönliche Hygiene zu achten. Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Nies-Etikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (ca. 1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

* Bitte verzichten Sie auf das Händeschütteln.

* Niesen oder husten Sie in die Armbeuge.

* Halten Sie einen gewissen Abstand zu Gesprächspartnern und reduzieren Sie Besprechungen auf das unbedingt Notwendigste.

Wenn bei Ihnen Fieber auftritt, sollten Sie unverzüglich Ihren Arzt anrufen.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat zum Thema Coronavirus eine Informationsseite     ( https://www.mags.nrw/coronavirus ) und ein Bürgertelefon geschaltet: Sie erreichen das Service-Center unter der Rufnummer 0211 855 4774 montags bis freitags zwischen 8:00 und 18:00 Uhr.




Ansprechpartner

Mike Stroemer

Teamleiter der Essensausgaben

Stadtverwaltung Mönchengladbach

Fachbereich Schule und Sport

 

Telefon: 02161 / 25 53715

Mail: Schulessen@moenchengladbach.de