Wirtschaftsstandort Mönchengladbach

Umfeld und Ressourcen

Mönchengladbach, mit knapp 270.000 Einwohnern die größte Stadt zwischen Rhein und Maas, ist als Wirtschaftsstandort insbesondere dank seiner zentralen Lage im Zentrum Europas, unweit des Ruhrgebietes, der Metropolen Düsseldorf und Köln sowie der Benelux-Länder, für viele Branchen besonders attraktiv. Immerhin erreicht man von hier aus in einem Kreis von 100 km rund 15 Millionen Konsumenten!

Ergänzt wird die günstige Lage durch eine hervorragende Verkehrsinfrastruktur mit vier Bundesautobahnen, zwei Hauptbahnhöfen, einem eigenen Flughafen und der Nähe zu internationalen Airports sowie Binnen- und Seehäfen.

Grundstücksangebot / Immobilien

In Mönchengladbach finden ansiedlungswillige Unternehmen ein vielfältiges Angebot von Mischgebiets-, Gewerbegebiets- und Industriegebietsflächen vor, die nach individuellen Anforderungen parzellierbar sind. Rund 800.000 qm stehen derzeit insgesamt für die Realisierung unterschiedlichster Projekte zur Verfügung.

Darüber hinaus gibt es Lager- und Produktionsflächen in allen Größen, die sowohl zur Miete als auch zum Kauf angeboten werden. Selbiges gilt natürlich auch für Büro- und Einzelhandelsobjekte: Dabei reichen die in Mönchengladbach anzutreffenden Bestandsimmobilien von der Jugendstilvilla bis hin zum modernen Kreativpark, und wer dann trotzdem nicht fündig sind, hat immer noch die Möglichkeit zum Neubau: Investoren, die bereit sind, für potenzielle Mieter Objekte zu erstellen, findet man in Mönchengladbach erheblich leichter als in den umliegenden Gemeinden.

Mönchengladbach bietet günstige Mieten und Grundstückspreise, sowohl für Unternehmen als auch für die privaten Bau- und Wohnvorhaben ihrer Mitarbeiter.

Qualifikationsangebot

Auch um die Verfügbarkeit hoch qualifizierter Arbeitskräfte müssen sich ansiedlungswillige und bereits ansässige Unternehmen in Mönchengladbach keine Sorgen machen:

Die Hochschule Niederrhein mit ihren renommierten Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und rund 10.000 Studierenden, u.a. aus den Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften und Wirtschaftsinformatik, Textil- und Bekleidungswesen, Maschinenbau und Elektrotechnik sowie Wirtschaftsingenieurwesen, liefert jedes Jahr eine große Zahl hervorragend ausgebildeter Absolventen, vielfach auch mit internationalen Erfahrungen.

Zudem sorgen die internationale Einwohnerstruktur sowie die Nähe zur niederländischen und belgischen Grenze für ein großes Angebot fremdsprachlicher Qualifikationen am Standort, und die für Mönchengladbach typische Branchenvielfalt garantiert ein breites Angebot an qualifizierten Arbeitskräften.

Wirtschaftsstruktur

Von einem nahezu monostrukturell geprägten traditionellen Standort der Textil- und Bekleidungsindustrie hat sich Mönchengladbach in den letzten drei Jahrzehnten zu einem äußerst vielseitigen Standort mit einem ausgewogenen Branchenmix entwickelt.

Ausführliche Informationen finden Sie auf den Internet-Seiten der WFMG-Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH.