Offenes Verfahren - europaweite Ausschreibung -: Lieferung von Mittagsverpflegung in städtischen Kindertageseinrichtungen und LENA-Gruppen

Fachbereich Kinder, Jugend und Familie

Die Stadt Mönchengladbach - Fachbereich Kinder, Jugend und Familie -, 41050 Mönchengladbach, vergibt in einem offenen Verfahren - europaweite Ausschreibung -:

  • Ort der Leistung: 
    Stadt Mönchengladbach, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie 
    Anlieferung an verschiedene Lieferstellen im Stadtgebiet Mönchengladbach
  • Art und Umfang der Leistung: Lieferung von Mittagsverpflegung in städtischen Kindertageseinrichtungen und LENA-Gruppen für den Zeitraum 01.08.2021 - 31.07.2025
  • Aufteilung in Lose: Ja 
    - Los 1: Warmverpflegung für 13 städt. Kindertageseinrichtungen 
    - Los 2: Warmverpflegung für 15 städt. LENA-Gruppen 
    - Los 3: Tiefkühl- und Frischkostanlieferung sowie Zubereitung der 
      Mittagsverpflegung durch Personal des Anbieters in 14 städt. 
      Kindertageseinrichtungen (nördliches Stadtgebiet) 
    - Los 4: Tiefkühl- und Frischkostanlieferung sowie Zubereitung der 
      Mittagsverpflegung durch Personal des Anbieters in 13 städt. 
      Kindertageseinrichtungen (südliches Stadtgebiet) 

    Angebote sind möglich für ein Los, mehrere Lose oder alle Lose.

  • Ausführungsfrist: Vom 01.08.2021 bis zum 31.07.2025
  • Fachliche Auskunft erteilt: Herr Hirsch, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie
  • Vergaberechtliche Auskunft erteilt: Herr Halbowski, Fachbereich Organisation und IT

Die Angebotsunterlagen sind erhältlich und einzusehen ab sofort auf der Vergabeplattform www.evergabe.nrw.de unter der Vergabenummer 51-2020-002. Über die genannte Plattform erfolgt ebenfalls die Bieterkommunikation.

  • Ablauf der Angebotsfrist: 12.01.2021, 12:00 Uhr
  • Einzureichen ausschließlich in digitaler Form: über die Vergabeplattform Vergabemarktplatz Rheinland, www.evergabe.nrw.de

Folgende Eignungsnachweise werden gefordert: Eigenerklärungen zur/zum:

  • Erfüllung der gesetzlichen Pflichten zur Zahlung der vom Finanzamt und der nicht vom Finanzamt erhobenen Steuern, sowie der Beiträge zur Sozialversicherung und zur Berufsgenossenschaft
  • Erfüllung der gewerberechtlichen Voraussetzungen
  • Vordruck 521 – Erklärung über Ausschlussgründe
  • Vordruck 522 – Eigenerklärung über Mindestlohngesetz
  • Umsatz der letzten 3 Geschäftsjahre
  • jahresdurchschnittlich beschäftigte Arbeitskräfte der letzten 3 Jahre
  • Angaben zur technischen Ausrüstung für die Durchführung der Leistung
  • Angaben zum für die Leistung und Aufsicht vorgesehenen technischen Personal

Folgende Nachweise aus dem Leistungsverzeichnis:

  • Angaben zum betrieblichen Qualitätssicherungs- und Hygienekonzept
  • Angaben zum HACCP-Zertifikat (Hazard Analysis Critical Control Point)
  • Die Anlieferfahrzeuge müssen zum Transport von Speisen geeignet und zugelassen sein
  • Die Fahrzeuge müssen mindestens die Euro-Norm 4 (grüne Plakette) erfüllen
  • Für die Anlieferung ist geeignetes und eingewiesenes Personal einzusetzen
  • Nachweis der kontrollierenden Behörde über die Biodeklaration
  • Eigenerklärung, welcher Anteil der Vorprodukte, die zur Herstellung der Mahlzeiten verwendet werden, biologischer Natur ist

Hinweis:

  • Am 26.07.2012 ist der Luftreinhalteplan für die Stadt Mönchengladbach in Kraft getreten. Dieser kann hier eingesehen werden.

Zuschlagskriterien:

Die Wertungskriterien sind wie folgt festgelegt:

  • 60 % Preis
  • 40 % Qualität.

Preis: 
Das Angebot mit dem günstigsten Preis erhält die maximale Punktzahl von 600 Punkten und das doppelt so hohe Angebot bekommt 0 Punkte. Angebote dazwischen werden interpoliert.

Qualität: 
Die Wertung erfolgt gleichwertig nach den Gesichtspunkten: Geschmack, Geruch, Aussehen, Konsistenz und regionalen biologischen Produkten zu je 8 %. 
Es können maximal 400 Punkte erreicht werden. Davon werden maximal je 80 Punkte pro Kriterium Geschmack, Geruch, Aussehen, Konsistenz und regionale biologische Produkte) werden für die Qualität vergeben. Die Bewertung erfolgt nach der Beurteilung des Probeessens mit folgenden Wertungsstufen:

  • 80 Punkte Sehr gut
  • 60 Punkte gut
  • 40 Punkte befriedigend
  • 20 Punkte ausreichend
  • 0 Punkte mangelhaft.

Biologische Produkte sind Produkte, die Art. 23 der EG-Verordnung (EG) Nr. 834/2007 neu: ab dem 01.01.2021 Art 30 der EG-Verordnung (EG) 2018/848 entsprechen.

Bei der Wertung für Bioprodukte (bevorzugt regional) gilt Folgendes:

  • Die volle Punktzahl (8%) erhält, wer bei 20 % seiner Vorprodukte biologische Produkte einsetzt
  • 6% erhält, wer bei 15 % seiner Vorprodukte biologische Produkte einsetzt
  • 4% erhält, wer bei 10 % seiner Vorprodukte biologische Produkte einsetzt
  • 2% erhält, wer bei 5 % seiner Vorprodukte biologische Produkte einsetzt
  • 0% erhält, wer bei 0 % seiner Vorprodukte biologische Produkte einsetzt.

Die Qualität wird anhand eines Probeessens bewertet.

Bindefrist: 31.05.2021

Bei der Eröffnung der Angebote sind die Bieter bzw. ihre Bevollmächtigten nicht zugelassen.

Datum der Absendung der europaweiten Bekanntmachung an das Amt für amtliche Veröffentlichungen der Europäischen Gemeinschaften : 17.11.2020

Stadt Mönchengladbach 
Der Oberbürgermeister 
- Fachbereich Organisation und IT -

Städtische RSS-Feeds - Veröffentlichungen der Stadt abonnieren

Immer sofort unterrichtet!

Ortsrecht abonnieren

Amtsblatt abonnieren

Öffentliche Ausschreibungen abonnieren

Stellenangebote abonnieren

RSS ist ein Service, der einem Nachrichtenticker ähnelt. Er liefert dem Abonnenten automatisch neue Einträge über das ausgewählte Thema. Um einen "RSS-Feed" lesen zu können, kann man einen herkömmlichen Webbrowser benutzen oder spezielle Programme, wie z.B "RSS-Reader" oder "Feedreader". Die neu veröffentlichten Inhalte, werden dann vom jeweiligem Reader selbstständig in regelmäßigen, festgelegten Abständen auf die Endgeräte (PC, Mobiltelefone) geladen.

Weitere Informationskanäle der Stadt und ihrer Gesellschaften