Bodenschutz: Worauf ist zu achten?

Fachbereich Umwelt stellt Broschüren zum Download zur Verfügung

Nicht nur bei großen baulichen Maßnahmen wie der Aufstellung von Bebauungsplänen oder den Bau von Gewerbegebäuden gewinnt der vorsorgende Bodenschutz immer mehr an Bedeutung. Auch der private Häuslebauer will zunehmend wissen, wie der eigene Boden geschont werden kann. Der Fachbereich Umwelt stellt jetzt auf der Website der Stadt unter www.moenchengladbach.de  zwei Broschüren des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen als Download zur Verfügung, die über Bodenschutz und entsprechende Maßnahmen informieren. Denn was viele vielleicht nicht wissen: Jeder Bauausführende hat bei Baumaßnahmen eine entsprechende Vorsorge zu treffen, um mögliche Beeinträchtigungen des Bodens zu vermeiden und eine Pflicht, die natürlichen Bodenfunktionen im Nachgang wiederherzustellen. Die Broschüren informieren unter anderem über den Einsatz von Maschinen, der Befestigung von Flächen und einer zwischenzeitlichen Lagerung von Böden. Die Broschüren sind über den Shortlink https://bit.ly/2F3HgLW abrufbar.

Im Fachbereich Umwelt können sich Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibende zum Umgang mit Boden und Bodenmanagementkonzepten sowie zu Bodenschutz-Maßnahmen beraten lassen. Ansprechpartnerin ist Bettina Tischler, Telefon 02161 / 25 82 40, Mail: bettina.tischler@moenchengladbach.de.