Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

Neue Fläche in die Liste der Halls of Fame aufgenommen

Die Außenmauer des Ewilpa®Mönchengladbach in Eicken hat sich in eine legale Graffiti-Leinwand verwandelt. Damit ist die Liste der Halls of Fame in Mönchengladbach auf 18 Flächen angewachsen.

Ob Anfänger, Fortgeschrittene oder Profis – In Eicken an der Konzenstraße haben Sprayer nun eine weitere Möglichkeit, legal und damit angstfrei ihre Kunst auszuüben. Auf Initiative von Meike Koppmann, Leiterin des Ewilpa®Mönchengladbach, ist die Außenmauer des innerstädtischen Wildpflanzenparks in die Liste der Halls of Fame aufgenommen worden. Sie ist mit ihrer Idee auf Jan Biehl, Leiter der mags-Grünunterhaltung, zugekommen und so wurde das Vorhaben schnell konkret. In Abstimmung mit der Stadt und der EWMG wurde der Vorschlag kurzerhand in die Tat umgesetzt. „Wir schlagen jetzt einige Fliegen mit einer Klappe“, sagt Koppmann mit einem Augenzwinkern. „Die Außenmauer wird schön, das Quartier wird aufgewertet und die Jugendarbeit kann verbessert werden.“

Vor einigen Wochen ist die Fläche in der Szene bekannt gemacht worden und die Mauer trägt bereits ihre ersten Kunstwerke. "Durch ‚Halls of Fame – MG‘ können junge Menschen ihre Kreativität ausleben und den öffentlichen Raum mitgestalten. Ich bin allen Eigentümer*innen dankbar, die dafür Mauern oder Fassaden zur Verfügung stellen“, freut sich Oberbürgermeister Felix Heinrichs über den Erfolg des Projekts. „Es ist spannend zu beobachten, wie sich die Flächen immer wieder neu entwickeln“, ergänzt Maria Jackschitz vom Jugendbildungscafé des Fachbereichs Kinder, Jugend und Familie der Stadt. Sie leitet das Projekt und kümmert sich unter anderem um die Kommunikation mit der Street-Art-Szene. Alle Infos gibt’s unter hallsoffame-mg.de oder auf Instagram unter @hallsoffame_mg.

(v.l.n.r.) Thorsten Licht (Stadt MG), Jan Biehl (mags), Meike Koppmann (EWILPA), Maria Jackschitz (Stadt MG) und Oberbürgermeister Felix Heinrichs ©mags