Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

Bibliothek des Stadtarchivs online recherchierbar

Knapp 22.000 Bände der Bibliothek des Stadtarchivs können nun von den Bürgerinnen und Bürgern Mönchengladbachs durch eine Online-Datenbank benutzt werden. Während die Bibliothek in der Vergangenheit vor allem im Dienstbetrieb und von Archivbenutzern für die Ergänzung ihrer Forschung genutzt worden ist, kann sie nun über die Webseite des Stadtarchivs (https://www.moenchengladbach.de/de/stadtarchiv/bibliothek-des-stadtarchivs) von zu Hause aus durchsucht werden.

Die Bibliothek des Stadtarchivs ist eine wissenschaftliche Fachbibliothek mit den Sammelschwerpunkten Stadtgeschichte Mönchengladbach und Regionalgeschichte. Darüber hinaus verfügt sie über einen umfassenden Bestand an Werken zur deutschen Geschichte, Verwaltungs- und Kulturgeschichte sowie zu den Historischen Hilfswissenschaften wie beispielsweise Genealogie (Familienkunde). Zahlreiche, nicht im Buchhandel erschienene Schriften - sogenannte "Graue Literatur" - sind ebenso vertreten wie Festschriften, Examens- und Schülerarbeiten.

Die Datenbank umfasst derzeit (Stand April 2021) ca. 15.800 Datensätzen und wird laufend aktualisiert. Die Literaturrecherche kann sowohl mit der Einfachen Suche (Volltextsuche mit beliebigen Suchbegriffen) als auch mit der Erweiterten Suche (mit Hilfe von Suchfeldern) erfolgen. Es ist außerdem möglich, ohne Bildung von Suchbegriffen oder Nutzung von Suchfeldern in der Datenbank zu "Stöbern".

Da es sich bei der Archivbibliothek um eine Präsenzbibliothek handelt können die Bücher nicht nach Hause entliehen, sondern zu den Öffnungszeiten des Stadtarchivs im Lesesaal eingesehen werden. Es besteht die Möglichkeit, die Bücher per Mail in den Lesesaal zu bestellen und dann dort zu benutzen.

Die Bibliothek des Stadtarchivs ist die einzige größere wissenschaftliche Bibliothek mit geschichts- und geisteswissenschaftlichem Schwerpunkt im Stadtgebiet. Interessierten Benutzern wird durch den neuen Service sicherlich der ein oder andere umständliche Weg zu den Universitätsbibliotheken in Düsseldorf, Köln oder Duisburg erspart.