Fachbereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit (39)

Verbraucherschutz 

Lebensmittelüberwachung

Aufgabe der Lebensmittelüberwachung ist es, Sie vor Gesundheitsschäden, Irreführung und Übervorteilung zu schützen. Der Überwachung unterliegen neben den Lebensmitteln auch Kosmetika, Tabakwaren und Bedarfsgegenstände.

Mit regelmäßigen Betriebskontrollen soll erreicht werden, dass von den Gewerbetreibenden die Vorschriften des Lebensmittelrechts eingehalten werden. Die unangemeldeten Kontrollen sollen nicht nur die allgemeine Hygiene im Umgang  mit Lebensmitteln sicherstellen, sondern auch die korrekte Kennzeichnung der Waren. In unregelmäßigen Abständen werden von den hergestellten Waren Proben entnommen und zur Laboruntersuchung weitergeleitet. Sie werden auf ihre korrekte Zusammensetzung, auf gefährliche Inhaltsstoffe und erforderlichen-falls auch auf die Keimbelastung hin untersucht.

Wenn Sie bei Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen Mängel feststellen oder den Umgang mit diesen in einem Betrieb für mangelhaft halten, sollten Sie sich zunächst an die vor Ort Verantwortlichen halten.

Informieren Sie uns, wenn Ihnen verdorbene Lebensmittel verkauft wurden oder wenn Sie unhygienischen Umgang mit Lebensmitteln feststellen (Verbraucherbeschwerden).

In Notfällen (Lebensmittelvergiftungen / Erkrankungen nach dem Verzehr von Lebensmitteln) ist die Lebensmittelüberwachung auch über die Leitstelle der Feuerwehr Mönchengladbach (Tel. 112) zu erreichen. Bei möglichen Erkrankungen durch Lebensmittel wird jedoch dringend ein Arztbesuch angeraten.  

  • EU-Verordnungen, Richtlinien und Entscheidungen
    Lebensmittel-, Bedarfsgegenstände- und Futtermittelgesetzbuch
  • Lebensmittelhygieneverordnung
  • Fleischhygienegesetz
  • Fleisch- u. Fischhygieneverordnung  
  • Bedarfsgegenständeverordnung
  • Ordnungswidrigkeitengesetz, etc.    

Frau Dr. Witten
Tel.: (0 21 61) 25 - 2833

Frau Roelofsen 
Tel.: (0 21 61) 25 - 2835
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

Frau Veckes
Tel.: (0 21 61) 25 - 2837
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

Frau Heyers
Tel.:  (0 21 61) 25 - 2844
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

Herr Loerts
Tel.:  (0 21 61 ) 25 - 2848
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

Herr Standfuß
Tel.:  (0 21 61) 25 - 2846
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

Herr Thevis
Tel.:  (0 21 61) 25 - 2836
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

Frau Schoenen
Tel.:  (0 21 61) 25 - 2847
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

Herr Sypien
Tel.: (0 21 61) 25 - 2841
Mo - Fr 7.30 - 9.00 Uhr 

 

Fax (0 21 61) 25 - 2849

 

Sonstige Termine nach Vereinbarung. 

Kontakt

Anschrift:
Stadtverwaltung Mönchengladbach
Fachbereich 39 - 
Verbraucherschutz und Tiergesundheit
Am Mevissenhof 42
41068 Mönchengladbach

Sprechzeiten (allgemein):
Mo bis Fr: 8.30 - 12.00 Uhr
Sonstige Termine nach Vereinbarung

Telefon (allgemein): 
(02161) - 25 2831

E-Mail (allgemein):
veterinaeramt@moenchengladbach.de

 

 

Anfahrt:

Der Fachbereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit ist gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Die Haltestellen Waldhausen Kirche und Nicodemstraße befinden sich in fußläufiger Entfernung. Sie erreichen diese mit den Buslinien 003, 013, 023, 033, 035 und SB83.

In unmittelbarer Nähe des Verwaltungsgebäudes steht zudem eine begrenzte Anzahl kostenfreier Parkmöglichkeiten zur Verfügung.