Tierseuchenbekämpfung

Es gibt einige Tierkrankheiten wie zum Beispiel die Tollwut und die Papageienkrankheit (Psittakose), die auch auf Menschen übertragen werden können, und solche, die zu großen wirtschaftlichen Schäden in der Landwirtschaft fürhren können. Hierzu rechnet man u. a. die Maul- und Klauenseuche, die Schweinepest und die Geflügelpest.

Was tun wir für Sie ?


Die Tierärztinnen und Tierärzte der Stadtverwaltung überprüfen in regelmäßigen Abständen landwirtschaftliche Tierhalter auf die Einhaltung tierseuchenrechtlicher Vorschriften. Sie überprüfen ferner auf Ausstellungen und Märkten, ob die dort ausgestellten Tiere die jeweils vorgeschriebenen Impfungen erhalten haben.

Die Tierärztinnen und Tierärzte ermitteln im Falle eines Seuchenverdachtes.

Was können Sie tun ?


Sollten Sie Erkenntnisse über eine gleichzeitige Erkrankung und/oder das Verenden mehrerer Tiere in Ihrem Bestand haben, so wenden Sie sich zunächst an einen praktischen Tierarzt. Dieser wird und dann informieren, falls ein Seuchenverdacht besteht.

Sie können sich mit Ihren Beobachtungen auch direkt an uns wenden.

Rechtliche Grundlagen

Viehverkehrsverordnung  

Formulare & Broschüren

Ansprechpartner/innen

Fax ( 0 21 61) 25 - 2849

Herr Dr. Schmitz
Zimmer 203
Tel ( 0 21 61) 25 - 2832
mo - fr 07.45 - 12.30 Uhr
do 14.00 - 16.30 Uhr

Frau Henders
Zimmer 003a
Tel ( 0 21 61) 25 - 2839
mo - fr 07.45 - 12.30 Uhr
do 14.00 - 16.30 Uhr

Frau Becker
Zimmer 003
Telefon 02161 25 2845
08.00 - 12.30 Uhr do 14.00 - 16.30 Uhr

Frau Dr. Witten
Zimmer 208
Telefon 25 28 33
<tabelle>Mo - Fr 08.30 - 12.30 Uhr
Do 14.00 - 17.00 Uhr</tabelle>

sonstige Termine nach Vereinbarung

für amtstierärztliche Gesundheitszeugnisse ist eine Terminabsprache notwendig

Adresse

Verwaltungsgebäude Am Mevissenhof
Am Mevissenhof 42
41068 Mönchengladbach

Sprechzeiten allgemein:
Mo bis Fr: 8:00 - 12:00 Uhr

veterinaeramt@moenchengladbach.de