Fachbereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit (39)

Tiergesundheit 

Tiere im Reiseverkehr

Möchten Sie mit Ihrem Tier ins Ausland verreisen und benötigen hierfür nun ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis? Dann wenden sich an einen der unten genannten Ansprechpartner/innen und vereinbaren Sie einen Untersuchungstermin.

Für das Verbringen oder für Reisen mit Tieren sowie bei der Ein- oder Ausfuhr aus dem Ausland sind oftmals amtstierärztliche Gesundheitsbescheinigungen erforderlich. Das Ausstellen von Gesundheits- und Transportbescheinigungen sowohl für Heimtiere, als auch beispielsweise für Pferde, zählt zu den elementaren amtstierärztlichen Aufgaben.

Es wird empfohlen, sich möglichst früh mit Ihrem Ansprechpartner in Verbindung zu setzen. Wenn Sie eine Reise mit einem Tier planen, erkundigen Sie sich mindestens vier Wochen vor Reiseantritt zunächst bei einem praktischen Tierarzt oder informieren Sie sich auf der Internetseite des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Mit den gesammelten Informationen über die Einreisebestimmungen Ihres Wunschziels können Sie sich zur Terminvereinbarung an den Fachbereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit wenden. Nach erfolgreicher Untersuchung wird Ihnen gegen Entrichtung einer Verwaltungsgebühr die notwendige Gesundheits- oder Transportbescheinigung ausgestellt. Fragen zu diesem Thema beantwortet auch Ihr praktischer Tierarzt.

Der Reiseverkehr mit Tieren in Staaten der Europäischen Union und in Drittländer unterliegt umfangreichen tierseuchenrechtlichen Regelungen. Für den Reiseverkehr mit Hunden und Katzen innerhalb der Europäischen Union ist ein blauer EU-Heimtierausweis erforderlich.

Zur Sicherung der Identität muss der praktische Tierarzt einen Mikrochip unter die Haut des Tieres einsetzen.

Die Tiere müssen ebenso gegen Tollwut geimpft sein. Die letzte Impfung darf nicht mehr als 365 Tage zurückliegen. Nachweise über entsprechende Impfungen sind vorzulegen. 

Für die Ausstellung amtstierärztlicher Bescheinigungen werden Verwaltungsgebühren fällig, wie zum Beispiel:

- Gesundheitsbescheinigung für Heimtiere (u.a. Hund/Katze) - ab 20,00 €

- Gesundheitsbescheinigungen für Pferde (innergemeinschaftliches Verbringen) - ab 50,00 €

Die genannten Gebühren gelten unter Vorbehalt und sind im Einzelfall zu erfragen.

Als Rechtsgrundlage für das Verbringen oder für Reisen mit Tieren kommt zunächst die Binnenmarkt-Tierseuchenschutzverordnung in Betracht. Ebenso von Relevanz sind die Richtlinien 92/65/EWG, 90/426/EWG und 91/496/EWG sowie die Verordnungen EU 576/2013 und EU 577/2013.

Frau Henders
Zimmer 003a
Tel. (0 21 61) 25 - 2839 
Mo - Fr (außer Mi) 08.00 - 12.30 Uhr 
Mo - Do (außer Mi) 14.00 - 16.00 Uhr

 

Herr Lingen
Zimmer 001
Tel. (0 21 61) 25 - 2845 
Mo - Fr 08.00 - 12.30 Uhr
Mo - Do 14.00 - 16.00 Uhr

 

Sonstige Termine nach Vereinbarung. 
Für amtstierärztliche Gesundheitszeugnisse ist eine Terminabsprache notwendig. 

Kontakt

Anschrift:
Stadtverwaltung Mönchengladbach
Fachbereich 39 - 
Verbraucherschutz und Tiergesundheit
Am Mevissenhof 42
41068 Mönchengladbach

Sprechzeiten (allgemein):
Mo bis Fr: 8.30 - 12.00 Uhr
Sonstige Termine nach Vereinbarung

Telefon (allgemein): 
(02161) - 25 2831

E-Mail (allgemein):
veterinaeramt@moenchengladbach.de

 

Anfahrt:

Der Fachbereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit ist gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Die Haltestellen Waldhausen Kirche und Nicodemstraße befinden sich in fußläufiger Entfernung. Sie erreichen diese mit den Buslinien 003, 013, 023, 033, 035 und SB83.

In unmittelbarer Nähe des Verwaltungsgebäudes steht zudem eine begrenzte Anzahl kostenfreier Parkmöglichkeiten zur Verfügung.