Hilfen für ausländische Flüchtlinge

 

Sicherstellung des Lebensunterhaltes für asylbegehrende Ausländer

 

Es werden Leistungen zur Sicherstellung des Lebensunterhaltes und in besonderen Lebenslagen erbracht, die Unterbringung in Gemeinschaftsunterkünften ermöglicht und eine soziale Betreuung angeboten.

Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG)

Leistungen zur Sicherstellung des Lebensunterhaltes und in besonderen Lebenslagen erhalten u. a. ausländische Flüchtlinge im Asylverfahren, Folgeantragsteller, abgelehnte Asylbewerber und deren Ehegatten, Lebenspartner und minderjährige Kinder. Ausländische Flüchtlinge, die leistungsberechtigt nach dem AsylbLG sind, haben keine Ansprüche nach dem Sozialgesetzbuch II -Grundsicherung für Arbeitssuchende- und Sozialgesetzbuch XII -Sozialhilfe-. Dies gilt auch umgekehrt. Zu den Leistungen nach dem AsylbLG gehören: 

  • Grundleistungen (notwendiger Bedarf an Ernährung, Kleidung, Unterkunft etc.
  • Leistungen bei Krankheit, Schwangerschaft und Geburt
  • sonstige Leistungen (z. B. zur Deckung besonderer Bedürfnisse von Kindern)

Leistungsberechtigte und deren Familienangehörige, die im selben Haushalt leben, haben ihnen zur Verfügung stehende Mittel vor Eintritt von Leistungen aufzubrauchen.

Unterbringung von ausländischen Flüchtlingen in Gemeinschaftsunterkünften

Auf das Stadtgebiet verteilt stehen mehrere Übergangsheime zur Unterbringung zur Verfügung.

Soziale Betreuung von ausländischen Flüchtlingen

Es werden u. a. die Beratung und Mithilfe in Angelegenheiten des täglichen Lebens und die Beratung in Zusammenhang mit der freiwlligen Rückkehr ins Heimatland angeboten.

 

Notwendige Unterlagen

  • Nachweis des ausländerrechtlichen Status
  • Unterlagen über die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse

Rechtliche Grundlagen

  • Asylbewerberleistungsgesetz (AsylblG)
  • Flüchtlingsaufnahmegesetz (FlüAG)

Gebühren - keine 

https://www.moenchengladbach.de/

Flüchtlingsbetreuung

Die sozialarbeiterischen Fachkräfte beraten geflüchtete Familien, junge Erwachsene und ältere Menschen.

Verwaltungsgebäude Oberstadt
Aachener Straße 2
41061 Mönchengladbach

Ansprechpartner/innen:

E-Mail:  soziales

Fax (02161) 25 3349 

 

Hilfen für ausländische Flüchtlinge

Herr Donth

stellv. Fachbereichsleiter
Abteilungsleiter 
Zimmer 110
Termine nach Vereinbarung

 

Unterbringung und Wohnraumversorgung von Flüchtlingen 

Herr Schmidt
Gruppenleiter 
Zimmer 106
Tel.: 02161/25-3302

 

Wohnungseingliederungsmanagement für Flüchtlinge

Frau Hofmann
Zimmer 111
Tel.: 02161/ 25-3254

Herr Kazanci
Zimmer 112
Tel.: 02161/ 25-3296


Verwaltung der Übergangsheime

Frau Dienert
Zimmer 104
Tel (0 21 61) 25-3306
mo und mi 08.30 – 12.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Frau Grube
Zimmer 104
Tel (0 21 61) 25-3317
mo und mi 08.30 - 12.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung

 

Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

Herr Betz
Gruppenleiter 
Zimmer 136
Tel.: 02161/25-3330


Herr Helus (A - C)

Zimmer 119
Tel.: 02161/ 25-3329

Herr Bayer (D - KH)
Zimmer 116
Tel.: 02161/ 25-3319

N.N.
Zimmer 114
Tel.: 02161/ 25-3324

Herr O'Mahony (KI - RA)
Zimmer 113
Tel.: 02161/ 25-3292

Herr Lopes Maia (RB - Z)
Zimmer 117
Tel.: 02161/ 25-3327

 

Sprechzeiten

mo und mi 08.30 – 12.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung 


Hilfen für ausländische Flüchtlinge - Sozialer Dienst
Betreuung ausländischer Flüchtlinge

Frau Heraiech
Zimmer 137
Tel.: 02161/ 25-3323

Frau Schmitz
Zimmer 121 a
Tel.: 02161/ 25-3332

Frau Hamdi
Zimmer 138
Tel.: 02161/ 25-3307

Frau Honek
Zimmer 139
Tel.: 02161/ 25-3333

Frau Zervos
Zimmer 122
Tel.: 02161/ 25-3305