Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

Leistungen (SGB IX)

Fachstelle für behinderte Menschen im Arbeitsleben

Hilfsangebote für schwerbehinderte Menschen im Arbeitsleben

Die Fachstelle leistet Hilfe und Unterstützung, um Arbeitsplätze schwerbehinderter Beschäftigter in Mönchengladbach zu sichern. Im Rahmen der begleitenden Hilfe im Arbeitsleben werden Informationen, Beratung sowie finanzielle Hilfen angeboten.

Die Fachstelle berät

  • Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber
  • berufstätige Menschen mit Behinderungen
  • betriebliche Helferinnen und Helfer wie z. B. Vertrauenspersonen der
    schwerbehinderten Menschen, Betriebs- und Personalräte

Unter bestimmten Voraussetzungen werden finanzielle Leistungen erbracht, um schwerbehinderte berufstätige Menschen ihre Beschäftigung zu erleichtern. Auch können Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber finanzielle Unterstützung für die behindertengerechte Ausgestaltung von Arbeitsplätzen erhalten.

Die Kündigung des Arbeitsverhältnisses eines schwerbehinderten Menschen durch den Arbeitgeber bedarf der Zustimmung des zuständigen Integrationsamtes (Landschaftsverband Rheinland).

Die Fachstelle wird tätig, wenn einem schwerbehinderten Menschen die Kündigung seines Arbeitsverhältnisses droht. Die Fachstelle sucht mit den Beteiligten (Arbeitgeber, schwerbehinderte Beschäftigte, Schwerbehindertenvertretung, Betriebs- bzw. Personalrat) nach Möglichkeiten zum Erhalt des Arbeitsplatzes.

Notwendige Unterlagen

Schwerbehindertenausweis, Feststellungsbescheid des Versorgungsamtes, Gleichstellungsbescheid der Agentur für Arbeit, Kopie des Arbeitsvertrages.

 

Im Rahmen der Beratung können im Einzelfall weitere Unterlagen notwendig sein.

 

Rechtliche Grundlagen

Bearbeitungszeitraum:

Der Bearbeitungszeitraum ist antragsabhängig individuell.

SB-im-Arbeitsleben@moenchengladbach.de

Bei einer Anfrage per Mail geben Sie dort bitte ihren Namen, Vornamen, Anschrift, Aktenzeichen (wenn vorhanden) und ihre Telefonnummer (unter der Sie zu erreichen sind) an. Wenn möglich stellen Sie bitte kurz ihr Anliegen dar und fügen Sie evtl. Unterlagen als E-Mail Anhang bei. Wir werden uns dann zeitnah bei ihnen zurückmelden.

Gebühren - keine

Prävention / Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)