Fachbereich Kinder, Jugend und Familie (51)

Ausbildungsförderung

Service und Information über Ausbildungsförderung
Ziel der Ausbildungsförderung nach dem BAföG ist es, jedem jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, unabhängig von seiner sozialen und wirtschaftlichen Situation eine qualifizierte Ausbildung zu absolvieren. Diese soll nicht an fehlenden finanziellen Mitteln des Auszubildenden, seiner Eltern oder seines Ehegatten scheitern.

Hinweis:
Viele private Ausbildungsstätten (Schulen), deren Abschluss staatlich  anerkannt ist, können nicht gefördert werden. Um unliebsamen, finanziellen Überraschungen vorzubeugen, empfiehlt sich daher vor Abschluss des Ausbildungsvertrages eine Nachfrage bei Ihrem "Amt für Ausbildungsförderung".

Neuer Service
Ab sofort steht Ihnen für die Übermittlung Ihres Bafög-Antrags das Online-Verfahren unter www.bafoeg-online.nrw.de zur Verfügung.

Notwendige Unterlagen
Bitte vorher erfragen.

Rechtliche Grundlagen
Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG)

Gebühren
keine

Ansprechpartner/innen

Öffnungszeiten:
dienstags von 08.00 - 12.30 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr
donnerstags von 14.00 - 16.30 Uhr

allgemeine - EMail Adresse
Fax: (02161) 25 - 3419 

Antragsannahme und Beratung während der Öffnungszeiten 

A - I
Frau Eckers, Telefon (02161) 25 - 3432, Zimmer 327  

J - N
N.N. 

O - Z
Herr Woitek,  Telefon (02161) 25 - 3406, Zimmer 328

weitere Ansprechpartner

Herr Wagner,  Telefon (02161) 25 - 3520, Zimmer 328

Formulare & Broschüren

Formblatt 1

Formblatt 2

Formblatt 3

Formblatt 4

Formblatt 5

Formblatt 6

Formblatt 7

Formblatt 8

Allgemeines