Fachbereich Kinder, Jugend und Familie (51)

Soziale Gruppenarbeit / Soziale Trainingskurse

Gruppenarbeit für Jugendliche, die von Straffälligkeit bedroht oder bereits straffällig in Erscheinung getreten sind

Soziale Gruppenarbeit

  • ist eine intensive, längerfristig angelegte Arbeit in "festen Gruppen" für Jugendliche im Alter von 14-18 Jahren (ca. 5 Teilnehmerinnen/Teilnehmer),
  • fördert durch unterschiedliche Aktivitäten in geschlechtsspezifischen Gruppen die soziale Kompetenz, baut Entwicklungsdefizite ab und hilft bei der Entwicklung gezielter Hilfsangebote bei konflikthaften und  belastenden Lebensbedingungen,
  • bietet eine intensive Elternbegleitung an, um die Erziehungskompetenz zu stärken.

Soziale Trainingskurse

  • sind ein gruppenpädagogisches Angebot für straffällig gewordene Jugendliche,
  • können vom Jugendrichter als Weisung verhängt werden für Delikte wie Körperverletzung, räuberische Erpressung, Einbruch, Diebstahl,
  • gehen in unterschiedlichen Gruppen (max. 7 Teilnehmerinnen/Teilnehmer) erzieherisch auf das abweichende Verhalten, die Konfliktsituation, die Problemlagen und die Sozialisationsdefizite der Jugendlichen ein,
  • dauern bis zu 4 Monaten entsprechend der Problematik.

Notwendige Unterlagen
Keine

Rechtliche Grundlagen

  •     Sozialgesetzbuch VIII (KJHG)
  •     Jugendgerichtsgesetz (JGG)

Gebühren
Keine  

Ansprechpartner

Frau Braun
Tel.: (0 21 61) 25 - 3400
Fax: (0 21 61) 25 - 3417
Zimmer 205
Termine nach Vereinbarung 

Verwandte Dienstleistungen/Angebote