Fachbereich Kinder, Jugend und Familie (51)

Betreuungsstelle für Erwachsene

Bei der Betreuungsbehörde erhalten Sie Informationen und Beratung zu Fragen der Betreuung Erwachsener.

Die Mitarbeiter der Betreuungsstelle/Betreuungsbehörde

  • beraten und unterstützen Menschen,
    - die sich über Betreuungen informieren,
    - für die eine Betreuung eingerichtet wurde,
    - die eine Betreuung ehrenamtlich oder berufsmäßig führen
    - oder übernehmen möchten,
  • informieren über Möglichkeiten der Betreuungsvermeidung durch
    - Vorsorgevollmachten,
    - Betreuungsverfügungen,
    - Patientenverfügungen etc.,  
    - Beglaubigung von Vorsorgevollmachten 
  • unterstützen das Betreuungssgericht durch
    - Erstellung von Sozialgutachten,
    - Stellungnahmen zur Eignung von Betreuern,
    - Anregung zur Einrichtung, Erweiterung oder Aufhebung einer Betreuung,
  • wirken mit bei der Unterbringung von Betreuten, Zuführung zu ärztlichen Untersuchungen, gerichtlichen Anhörungen.

Notwendige Unterlagen
im Einzelfall zu erfragen

Rechtliche Grundlagen

  • Bürgerliches Gesetzbuch (BGB),
  • Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in Angelegenheiten der freiwiligen Gerichtsbarkeit (FamFG)

Gebühren
Die Gebühr für die Beglaubigung einer Patientenverfügung oder einer Vorsorgevollmacht beträgt jeweils 10€.

Ansprechpartner

Frau Baum
Tel.: (0 21 61) 25 - 3353
Zimmer 11

  • Zentrale E Mailadresse
    Fax: (0 21 61) 25 3309

  • Öffnungszeiten:
    Montag - Freitag         08.00h - 12.00h
    Montag - Donnerstag 14.00h - 16.00h
    Für eine persönliche Beratung wird um Terminvereinbarung gebeten.

  • Diese Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind für folgende Buchstaben der Amtsgerichte zuständig:

Verwandte Dienstleistungen/Angebote

  • Beratung und Hilfen für Menschen mit geistigen und/oder körperlichen
  • Behinderungen Beratung und Hilfen für Menschen mit psychischen
  • Störungen Beratung und Hilfen für Menschen mit psychischen Störungen im Alter