Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Beratung für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen

Di. 15:00 - 16:00 Uhr

Für ein ausführliches persönliches Beratungsgespräch bitten wir Sie einen Termin zu vereinbaren, damit für Ihr Anliegen genügend Zeit zur Verfügung steht.

Susanne Berger
Telefon (0 21 61) 25 - 6640
Zimmer 313 

Sprechzeiten nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Gabriele Sassen
Telefon (0 21 61) 25 - 6578
Zimmer 312

Sprechzeiten nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Elisabeth Gotzes
Telefon (0 21 61) 25 - 6551
Zimmer 301

Sprechzeiten nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Verwaltungsgebäude 2, 
3. Etage
Voltastr. 2 
41061 Mönchengladbach

Aufgaben der Beratungsstelle für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen

Beratung, Information und Unterstützung für Menschen mit Suchtproblemen

Wann?

Wenn Sie . . . . . . .

  • sich als süchtig bezeichnen
  • ihren Konsum von Suchtmitteln kritisch / riskant einschätzen
  • Probleme im Umgang haben mit
    • Alkohol
    • Medikamenten
    • Glücksspiel
    • illegalen Drogen 
  • aufgrund Ihres Suchtverhaltens persönliche, finanzielle oder soziale Schwierigkeiten haben 
  • häufig das Gefühl haben, dass Sie niemand mehr versteht

. . . . . . . dann sprechen Sie uns an.

Wir bieten:

  • Aufklärung bzw. Vermittlung von Basisinformationen über Abhängigkeitserkrankungen 
  • Beratung und Begleitung von Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen und deren Angehörige
  • Paar- und Familiengespräche 
  • Vermittlung in Entgiftung
  • Vorbereitung und Vermittlung von stationären Entwöhnungsbehandlungen
  • Nachsorge 

in Form von

    • Einzel- und Familiengesprächen
    • Vermittlungsgesprächen zwischen allen Beteiligten
    • vermittelnden und koordinierenden Hilfen
    • sowie längerfristiger beratender Begleitung
    • Hilfen in akuten Krisensituationen

    Wir als Suchtberatungsstelle beraten Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen sowie Angehörige und Bezugspersonen.  

    Die Beratung ist vertraulich, unabhängig und kostenlos. 

    Wir bitten, die zentrale Email-Adresse zu verwenden. Dringende Angelegenheiten bitte nicht über Email, sondern nur im persönlichen Kontakt klären.

    Notwendige Unterlagen

      keine

      Rechtliche Grundlagen

        • Gesetz über den öffentlichen Gesundheitsdienst - ÖGDG
        • Gesetz über Hilfen und Schutzmaßnahmen bei psychischen Krankheiten in NRW - PsychKG
        • Sozialgesetzbücher -SGB

        Gebühren

        keine


        Broschüren