Kita mit Biss: Gesunde Zähne von Anfang an

 

Rund 80 Erzieherinnen und Erzieher konnte Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners jetzt im Rathaus Abtei begrüßen. Die Fachkräfte aus Mönchengladbacher Kitas  informierten sich über das Präventionsprogramm „Kita mit Biss“, dessen Schirmherr Reiners ist. „Wer mit Zahnpflege und Vorsorge schon früh beginnt, profitiert davon auch im späteren Leben. Deshalb ist es so wichtig, dass Eltern und Kitas in diesem Punkt zusammenarbeiten und gemeinsam die Grundlage für gesunde Zähne bei den Kindern legen“, betonte Reiners zu Beginn der Veranstaltung.

 

Die Arbeitsgemeinschaft (AG) Jugendzahnpflege in Mönchengladbach hatte für die dreistündige Weiterbildungsveranstaltung Prof. Dr. Christina Jasmund von der Hochschule Niederrhein als Referentin gewinnen können. „Kita mit Biss“ ist ein bewährtes Aufklärungs- und Ernährungsprogramm für einen zahnfreundlichen Kita-Alltag. Ziel ist es, die frühkindliche Karies zu reduzieren – besser noch zu vermeiden – und die Mundgesundheit zu fördern.

 

Einrichtungen, die bei dem Präventionsprogramm mitmachen, erhalten ein Zertifikat und können mit einem Acrylschild am Eingang dokumentieren, dass sie eine Kita mit Biss sind, die sich auf besondere Weise für die Zahngesundheit einsetzt.

 

Dafür verpflichten sie sich, die Qualitätsstandards des Programms umzusetzen und einzuhalten. „Die wichtigsten Kriterien sind das Zähneputzen mit den Kindern, eine zahngesunde Ernährung und ein früher Verzicht auf Nuckelflaschen und Trinklerngefäße. Die Eltern werden mit entsprechenden Informationen in das Thema eingebunden“, erläutert Dr. Michael Weßeler, Vorsitzender der AG Jugendzahnpflege.

 

Die Arbeitsgemeinschaft ist ein Zusammenschluss von Vertretern der Krankenkassen, Zahnärztinnen und Zahnärzten aus freien Praxen und dem jugendzahnärztlichen Dienst des Gesundheitsamtes. Seit mehr als 30 Jahren arbeitet die AG mit Kindergärten und Schulen zusammen. Zahnmediziner*innen und Prophylaxehelfer*innen kommen in die Einrichtungen, führen Untersuchungen durch und klären über die richtige Mundhygiene und zahngesunde Ernährung auf.

 

Fragen zum Programm Kita mit Biss und zum Thema Zahngesundheit bei Kindern und Jugendlichen beantwortet das Zahnärzteteam des Gesundheitsamtes, Andrea Schmidt (Tel. 02161 / 256618) und Dr. Michael Weßeler, (Tel. 02161 / 25 65 28).

Zertifikat "Kita mit Biss"