Alterssozialplanung

Bild: Free-Photos

Die Alterssozialplanung soll im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen die Infrastruktur der Stadt so mitplanen und mitgestalten, dass sie den Bedürfnissen der älteren Bürgerinnen und Bürger entspricht. Das heißt besonders, dass dieser Personenkreis in seiner Selbständigkeit und Eigenverantwortung unterstützt und gestärkt werden soll. Dies geschieht nach dem Grundsatz der Vorrangigkeit ambulanter Unterstützung und Hilfe vor teilstationären und stationären Einrichtungsformen.

 

Inhalte der Alterssozialplanung sind insbesonders:

  • Beratung von Investoren, Trägern und Interessierten zu den aktuellen Entwicklungen im Bereich der Altenhilfe
  • Bestandserhebung, um eine realistische Planung und Beratung durchführen zu können
  • Feststellung von Bedarfen
  • Kommunale Pflegeplanung nach dem Landesrecht, Konzeptentwicklung für den Bereich Altenhilfe in Mönchengladbach
  • Konzeptentwicklung für den Bereich Altenhilfe in Mönchengladbach
  • Pflege- und Infrastrukturplanung nach dem Alten- und Pflegegesetz NRW

Es fallen keine Gebühren für Sie an.

Je nach Einzelfall. Bitte fragen Sie bei der zuständigen Sachbearbeiterin oder dem zuständigen Sachbearbeiter nach.

Frau Stieglitz 
Zeiten nach Vereinbarung

Telefon (0 21 61) 25 - 6704
Fax (0 21 61) 25 - 6749


Ruth Stieglitz

Alterssozialplanerin

 

Tel: 02161 - 25 6704
Fax:02161 - 25 6749

 

Ruth Stieglitz


Kontakt

© Stadt Mönchengladbach, Fachbereich Geoinformation

Anschrift: 
Stadtverwaltung Mönchengladbach
Fachbereich Altenhilfe
Fliethstraße 86-88
41061 Mönchengladbach 

Sprechzeiten:
Termine nur nach vorheriger Vereinbarung

Telefon (allgemein):
02161-25 6701

Anfahrt:
Der Fachbereich Altenhilfe ist gut an den öffentlichen Personennahverkehr angebunden. Die Haltestellen Fliethstraße und Lürpertzender Straße befinden sich in fußläufiger Entfernung.