KlimaReise

Zeitgleich gehen in vielen deutschen Städten Jugendliche auf KlimaReise. Es werden bis zu drei lokale Stationen besucht, die in ihrem Handeln klimafreundliche Akzente setzen. Das kann von einem Handwerksunternehmen, über einen Supermarkt bis hin zu Energieversorgern jedes Unternehmen vor Ort sein. Den Teilnehmern werden klimaschonendes Handeln sowie verschiedene Berufsfelder, die mit dem Thema Klimaschutz zusammenhängen, vorgestellt. Die unterschiedlichen Stationen zeigen, wie vielseitig Klimaschutz ist und dass man selber in fast allen Lebensbereichen z. B. durch einen sparsamen Umgang mit Energie etwas zum Klimaschutz beitragen kann.

Entwickelt wurde die KlimaReise gemeinsam von Klimaschutzbeauftragten mehrerer Kommunen, unter Leitung der Leitstelle Klimaschutz der Stadt Bonn. Sie wurde erstmals 2015 in den Pilotkommunen Mönchengladbach, Rheinberg und Bonn durchgeführt. Die überregionale Koordination liegt beim Klimaschutzmanagement Mönchengladbachs.

2016 wurde die KlimaReise in die KlimaExpo.NRW aufgenommen und der damalige NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel übernahm die Schirmherrschaft für die Aktion.Persönlich überreichte er während der KlimaReise bei der Station im Blauhaus der NEW die Urkunden.

Ein Jahr später nahmen bereits fast 20 Kommunen aus Nordrhein-Westfalen an der KlimaReise teil.

Mönchengladbach gehört neben Bonn und Rheinberg zu den Pilotkommunen, die 2015 die KlimaReise zum ersten Mal durchführten. Mit ca 60 Sechstklässlern des Hugo-Junckers Gymnasium startete der Tag mit einem Flashmob auf dem Martkplatz in Rheydt. Bürgermeister Elsen verabschiedete dort die Gruppe und es ging los zum Vitusbad. Dort wurde die Technik zur Wärmeerzeugung vorgeführt.
Anschließend lernten die Schüler im Wasserwerk Helenabrunn, wie eine Photovoltaikanlage funktioniert und der Bau einer Windkraftanlage wurde veranschaulicht.

In den folgenden Jahren wurden unterschiedliche Stationen angefahren. Für die Schüler des Gymnasium am Geroweiher ging es 2017 zum Beispiel zum Blauhaus der NEW, wo ihnen nicht nur die Heiz- und Kühltechnik erläuter wurde. Sie durften dort auch selber mit Pedelecs fahren und sich mit Elektroautos fahren lassen. Anschließend wurde der Volksverein Mönchengladbach besucht und zuletzt die Großwäscherei Troost

Wenn Sie Interesse haben, die KlimaReise auch an Ihrer Schule durchzuführen, wenden Sie sich an den Klimaschutzmanager der Stadt Mönchengladbach, Herrn Antti Olbrisch.

Ansprechpartner

Herr Antti Olbrisch
Klimaschutzmanager
Telefon: 02161 / 25-8266

Sprechzeiten:
Jeden zweiten Donnerstag von 13-16 Uhr im Treffpunkt mg+
Die genauen Termine finden sie hier.

Adresse

Rathaus Rheydt, Eingang B
Limitenstraße 40
41236 Mönchengladbach

umwelt@moenchengladbach.de

Fax: (02161) 25 - 8279

Zugang nicht behindertengerecht

Termine nach Vereinbarung