Altlasten

Maßnahmen bei konkreten Anhaltspunkten schädlicher Bodenveränderungen

Besteht auf Grund konkreter Anhaltspunkte der hinreichende Verdacht einer schädlichen Bodenveränderung oder Altlast, kann die Untere Bodenschutzbehörde von den Verpflichteten (u.a. Grundstückseigentümer und Verursacher der Verunreinigung) verlangen, die notwendigen Untersuchungen zur Gefährdungsabschätzung durchzuführen. Ferner kann die Untere Bodenschutzbehörde Maßnahmen zur Sanierung einer nachgewiesenen schädlichen Bodenveränderung oder Altlast anordnen.

Es ist empfehlenswert den Untersuchungsumfang im Vorfeld mit der Unteren Bodenschutzbehörde abzustimmen. 

Formulare & Broschüren:

Ansprechpartner/innen

Herr Lohmann
Altlasten
Tel.: (02161) 25 - 8256

Zimmer 17

Herr Lutz
Altlasten
Tel.: (02161) 25 - 8237

Zimmer 16

Herr Kennemann
Altlasten
Tel.: (02161) 25 -8246

Zimmer 15

Frau Schweins
Altlasten
Tel.: (02161) 25 - 8274

Zimmer 23

Frau Cremer
Altlasten
Tel.: (02161) 25-8251

Zimmer 18

Herr Haupt
Bodenschutzverfahren
Tel.: (02161) 25 - 8233

Zimmer 22

Adresse

Rathaus Rheydt, Eingang B
Limitenstraße 40
41236 Mönchengladbach

umwelt@moenchengladbach.de

Fax: (02161) 25 - 8279

 Zugang nicht behindertengerecht