Kanalbaufolgemaßnahme Roermonder Straße 1. BA von Hamerweg bis Metzenweg

Projektübersicht

Die Kanalsanierung wurde vorwiegend in geschlossener Bauweise bereits in den vergangenen Jahren durchgeführt. Nach Beendigung der Kanalbauarbeiten im Herbst 2016 wird ab Mitte 2017 der Straßenraum neu gegliedert.

Die Roermonder Straße erhält auf dem gesamten Bauabschnitt einen Angebotsstreifen für Radfahrer, eine Änderung der Parkplatzanordnung und zwischen Hensenplatz und Hamerweg eine Auflockerung durch wechselseitig angeordnete Baumbeete. Das Herzstück der Maßnahme bildet die Neugestaltung des Hensenplatzes. An der Stelle, wo sich seit Jahrhunderten sieben Straßen trafen und eine Brauerei am Brunnen des Gladbachs entstand, soll nun endlich ein Platz entstehen. Dieser teilt sich in zwei Hälften auf. Auf der südlichen Platzfläche wird durch eine Neuanordnung der Bäume sowie von Parkständen am Verlauf der Unteren Straße Raum für einen multifunktionalen Veranstaltungsplatz geschaffen. Um das Gefälle des Platzes zu minimieren wird der Platz nach Süden hin mit Stufen abgefangen. Die Bauminseln und die Stufen werden mit breiten anthrazitfarbigen Bordsteinen eingefasst. Im nördlichen Bereich werden die Parkplatzflächen in einen kleinen Park umgewandelt. Auf dem angrenzenden ehemaligen Tankstellengrundstück soll ein Altenpflegeheim entstehen. Im Straßenraum wird eine verkehrssichere und barrierefreie Haltestelle "Hensenplatz" mit Fördermitteln hergestellt. Die Maßnahme umfasst die Fahrbahnfläche mit einer langen Mittelinsel sowie die seitlichen Wartebereiche. Die Abzweigung "Roermonder Straße - Zubringer Waldnieler Straße" wird zu einem Minikreisverkehr umgebaut.

Fakten:

  • 450 m Baufeld
  • Kanalerneuerung von 2014 - 2016
  • Umgestaltung Hensenplatz
  • Bushaltestelle Hensenplatz mit Fußgängerüberweg
  • Umbau Kreuzung Roermonder Straße / Zubringer Waldhausener Straße in einen Minikreisverkehr
  • Angebotsstreifen für Radfahrer
  • Gehwegerneuerung
  • Baumpflanzungen
  • Erneuerung der Beleuchtung

Ausführungszeitraum:

Juni 2017 – April 2018

 

 

Fotos der Maßnahme

Allg. Ansprechpartner, Servicenummern zur Maßnahme

Fragen zu Baumaßnahmen/Baustellen und Störungsmeldung

Herr Stevens

(02161) 25-9011

ulrich.stevens@moenchengladbach.de

Projektleiterin

Frau Götschel

(02161) 25-9072

anja.goetschel@moenchengladbach.de

Straßenbeleuchtung

Herr Krüger

(02161) 25-9062

klaus.krueger@moenchengladbach.de

Fußgängerüberweg (FGÜ)

Herr Kunze

(02161) 25-9050

burkhardt.kunze@moenchengladbach.de


ausführende Firma

Blandfort Tief- und Straßenbau GmbH & Co. KG

Im Gansbruch 27

52441 Linnich

(02462) 99 05-0

service@blandfort-bau.de