Projektübersicht

Die Stadt Mönchengladbach beabsichtigt im Rahmen einer Maßnahme des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes (KInvFG) die Theodor- Heuss Straße zwischen dem Brückenbauwerk der Deutschen Bahn im Bereich des Knotenpunktes mit der Korschenbroicher Straße und der Hofstraße zu sanieren. Dabei soll als zukünftige Fahrbahndecke lärm- optimierter Asphalt (LOA) eingebaut werden. Des Weiteren soll die Maßnahme genutzt werden, um das Angebot für den Radverkehr in Mönchengladbach weiter zu verbessern. Da die Theodor-Heuss-Straße eine neue Fahrbahndecke erhält, besteht die Möglichkeit den Straßenraum neu zu organisieren und eine Radver- kehrsanlage (Radfahrstreifen) in Fahrtrichtung Korschenbroicher Straße anzulegen. Neben der Herstellung eines Radfahrstreifens für Radfahrer werden die Bushaltestellen sowie die Gehwegflächen im Kreuzungsbereich Hofstraße nach den aktuellen Vorgaben der Stadt Mönchenglad- bach für mobilitätseingeschränkte Verkehrsteilnehmern umgebaut.

Fakten:

  • 700m Baufeld
  • Bushaltestellen werden barrierefrei ausgebaut
  • Herstellung Radfahrstreifen
  • Gehwegflächen im Einmündungsbereich Hofstraße werden barrierefrei ausgebaut

Ausführungszeitraum:

Voraussichtlich Juli 2020 bis September 2020

Projektfotos