Abteilung Verkehrsplanung

Fuß + Rad

Die Stadtverwaltung fördert im Rahmen des kommunalen Mobilitätsmanagements besonders das Radfahren und das Zu-Fuß-Gehen als gesunde, sportliche und umweltfreundliche Fortbewegungsarten.

Ziel ist dabei, eine bewegungsfördernde, menschenfreundliche Infrastruktur zu schaffen, die zu einer Belebung des städtischen Raumes führt, Kindern und in ihrer Bewegung eingeschränkten Menschen mehr Freiräume schafft und neue Möglichkeiten für eine städtebaulichen Aufwertung der öffentlichen Räume eröffnet. Wichtige verkehrliche Aspekte in diesem Zusammenhang sind neben der Schaffung sicherer und komfortabler Radverkehrsanlagen nach dem aktuellen Stand der Technik zum Beispiel die Schaffung zusammenhängender Fußwegenetze in den Stadtteilen mit adäquat dimensionierten und barrierefreien Fußwegen und sicheren Querungsstellen.