Pimp My Rheydt

Im Rahmen der Sozialen Stadt Rheydt soll auch die Kooperation mit der Hochschule Niederrhein intensiviert werden. Pimp My Rheydt war ein erstes Projekt, mit dem die Studierenden des Fachbereichs 07 Textil- und Bekleidungstechnik in der Rheydter Ringpassage Gebrauchsstücke jeglicher Art verändert aufgehübscht oder umgenutzt haben. Eingerichtet hatten sich die zehn Studentinnen in einem leerstehenden Ladenlokal in der Passage am Ring.
Mit bunten Knöpfen, Aufnähern, Reißverschlüssen, Pailletten, Bändern und Strasssteinchen wurden Stoffe und alte Kleidungsstücke 'gepimpt'.
Am 1. Dezember präsentierten die Studentinnen dann die Ergebnisse ihrer Projektarbeiten.
Viele Studierende wohnen während ihrer Studienzeit in Rheydt und sowohl die Hochschule Niederrhein als auch das Quartiersmanagement begrüßt, wenn studentisches Leben in der Rheydter Innenstadt verankert ist.