Fonds aktive Mitwirkung der Beteiligten

Der Fonds aktive Mitwirkung der Beteiligten1 möchte bürgerliches Engagement und die Aktivierung der Beteiligten im Stadtteil fördern. Unterstützt werden Mitmachaktionen, Imagekampagnen, Workshops, Projekte, Veranstaltungen u.a. Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Organisationen können für ihr Vorhaben einen Antrag stellen um Ideen zu verwirklichen, für die es sonst keine andere Finanzierung gibt.

Inhaltlich unterstützt werden vor allem:

- Entwicklung der Stadtteilkultur und -identifikation
- Kinder und Familienfreundlichkeit
- Integration von Menschen mit Migrationshintergrund
- Inklusion von Menschen mit Behinderung
- Verbesserung der Aufenthaltsqualität / Sicherheit / Freizeitgestaltung
- u.a.

Projektanträge und -ideen werden vom Quartiersmanagement entgegen genommen. Bei der Beantragung werden Sie hier unterstützt.

Nach Prüfung des Antrages und Abstimmung mit dem Fachbereich Stadtentwicklung und Planung  werden Anträge unter 1000 Euro relativ kurzfristig entschieden.
Bei Anträgen über 1000 Euro trifft ein vierteljährlich tagendes Vergabegremium die Entscheidung. Für die Antragsstellung und die Mittelvergabe sind die entwickelten Richtlinien verbindlich zu beachten. (siehe unten Downloads)

Haben Sie Ideen für soziale, kulturelle, ökologische oder sportliche Projekte? Dann kommen Sie mit Ihren Projektantrag und -ideen zum Quartiersmanagement der Innenstadt Rheydt. Wir beraten Sie gerne!

1 gemäß Ziffer 17 der Förderrichtlinien Stadterneuerung 2008

Kontakt

Den Quartiersmanager Markus Offermann und das gesamte Team des Quartiersmanagements erreichen Sie im Quartiersbüro in der Ringpassage auf der Friedrich-Ebert-Str. 53-55, 41236 Mönchengladbach-Rheydt.

Rufnummer: 02166/26 26 281 - E-Mail: quartiersmanagement@skm-ry.de