Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Readspeaker

Vorlesen

Abteilung Bauleitplanung und Stadtgestaltung

Gestaltungsrichtlinien für Sondernutzungen

Handbuch Gestaltungsrichtlinie

Rheydt

Handbuch Gestaltungsrichtlinie Mönchengladbach

Die Stadtzentren Mönchengladbach und Rheydt haben aufgrund ihrer Wirtschafts-, Versorgungs- und Wohnfunktionen sowie ihrer Kulturangebote eine hohe Identitätskraft für die Gesamtstadt.

In der Innenstadt von Mönchengladbach wurden und werden u. a. mit der Umgestaltung des Sonnenhaus-, Friedrich-, Edmund-Erlemann- und Schillerplatzes sowie mit dem Rahmenplan Abteiberg und dem Integrierten Handlungs- und Entwicklungskonzept (IHEK) für Alt-Mönchengladbach hohe Gestaltungs- und Aufenthaltsqualitäten im öffentlichen Raum geschaffen, die es zu schützen und weiterzuentwickeln gilt.

Im Zentrum von Rheydt wurden in den vergangenen Jahren im Rahmen des städtebaulichen Förderprojektes Innenstadtkonzept Rheydt/Soziale Stadt Rheydt (SoRy) umfassende Maßnahmen zur Stärkung der Innenstadt umgesetzt. Ein Großteil der Maßnahmen zielte auf die Aufwertung der öffentlichen Straßenräume und Plätze ab, indem großzügigere Flächen für den fußläufigen Aufenthalt in Geschäftslagen gewonnen wurden.

Mit den Gestaltungsrichtlinien über die Erteilung von Sondernutzungserlaubnissen in der Innenstadt von Mönchengladbach und im Innenstadtkern Rheydt sollen die vorhandenen und neu erlangten Gestaltungs- und Aufenthaltsqualitäten im öffentlichen Raum geschützt und weiterentwickelt werden. Durch den Einsatz qualitativ hochwertiger und nach rahmengebenden Kriterien gestalteter Sondernutzungen, soll die Stadtbild- und Aufenthaltsqualität der beiden Zentren gefördert werden. Der Ausschluss abschottender Elemente soll einen offenen und einladenden Charakter entstehen lassen.

Die Gestaltungsrichtlinie für den Innenstadtkern Rheydt ist seit dem 16.12.2015 wirksam. Sie wurde nach zwei Jahren evaluiert und vom Rat der Stadt Mönchengladbach am 16.05.2018 mit stellenweise Anpassungen erneut beschlossen (Vorlage Nr. 3014/IX).

Die Gestaltungsrichtlinie für die Innenstadt von Mönchengladbach ist seit dem 18.10.2017 wirksam (Vorlage Nr. 2450/IX).

Als Hilfestellung zur Umsetzung der Gestaltungsrichtlinien wurden Handbücher erarbeitet, in denen die Regelungen vereinfacht zusammengefasst und anhand von Fotos veranschaulicht sind. Die Handbücher können hier heruntergeladen werden:

Zurück zur Übersicht