Eine Abgeschlossenheitsbescheinigung ist erforderlich, wenn ein Gebäude mit mehreren Wohnungen oder anderen Nutzungseinheiten in Wohneigentum bzw. Sondereigentum aufgeteilt werden soll.

  • Formloser Antrag zur Abgeschlossenheitsbescheinigung
  • Aufteilungspläne
  • Auszug aus der Flurkarte

Alle Unterlagen sind mindestens dreifach einzureichen.

Wohnungseigentumsgesetz (WEG)

Die Gebühren werden auf der Grundlage der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (AVwGebO NRW) ermittelt.