Soll ein Grundstück geteilt werden, welches bebaut oder dessen Bebauung genehmigt ist, so ist eine Teilungsgenehmigung nach der Landesbauordnung erforderlich.

Ist eine Teilungsgenehmigung nicht erforderlich, wird eine sogenannte "Negativbescheinigung" erteilt.

Erst nach Vorliegen der Teilungsgenehmigung bzw. der Negativbescheinigung kann die Umschreibung im Liegenschaftskataster und im Grundbuch erfolgen. 

  • Teilungsantrag (Vordruck) mit Angaben zum Grundstück
  • Amtlicher Lageplan

Die Gebühren werden auf der Grundlage der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung (AVwGebO NRW) ermittelt. Bemessungsgrundlage ist u.a. der Umfang der baurechtlichen Prüfung.

Ansprechpartner

Herr Gotzen, Raum 3007, Tel. 02161-25 8844

Herr Grysczyk, Raum 3031, Tel. 02161-25 8821

Herr Kelzenberg, Raum 3008, Tel. 02161-25 8843

Herr Pütz, Raum 3008, Tel. 02161-25 8846

Herr Trexler, Raum 3007, Tel. 02161-25 8845                                                        

Herr Schultz, Raum 3031, Tel. 02161-25 8823

 

Hier finden Sie uns

Fahrplanauskunft 

Kontakt

Dienstgebäude:
Rathaus Rheydt
Eingang G, 3. Etage
Markt 9
41236 Mönchengladbach
Sprechzeiten:
dienstags 08.30 - 12.30 Uhr
donnerstags 14.00 - 16.00 Uhr
und nach Vereinbarung
Zugang barrierefrei