Kreativloft Mönchengladbach - Teller ohne Rand e. V.

Projektträger: Teller ohne Rand e. V.

Projekttitel: Kreativloft Mönchengladbach

Sparte: Film

Zeitraum: 01.02.2020 – 30.12.2020

Veranstaltungsort(e): Kreativloft Mönchengladbach, Hindenburgstraße 111, 41061 Mönchengladbach

Mit Filmen wie "ASYLAND" konnte der Teller ohne Rand e. V. mittlerweile deutschlandweit über 80.000 ZuschauerInnen in Kinos, Universitäten und Schulen erreichen. Mit "RendezWho", einem eigens entwickelten Format im Auftrag der Film- und Medienstiftung, 1LIVE und dem WDR, gelang es dem Verein, ein gesellschaftspolitisches Format in den Mainstream zu rücken und über 2 Millionen Zuschauer auf YouTube zu erreichen. Der nächste Dokumentarfilm "Gleis11" folgt im kommenden Jahr.
Nun möchte der Teller ohne Rand e. V. überregionale Kunst und Kultur nach Mönchengladbach bringen und einen kleinen Hotspot innerhalb der Kreativbranche aufbauen: Ein Kreativloft – made in Mönchengladbach. Das Kreativloft wird im Februar 2020 auf der Hindenburgstraße direkt am Minto eröffnet. Das Loft im Herzen der Gladbacher Innenstadt ist neben dem Sitz der cocktailfilms GmbH und dem Teller ohne Rand e.V. auch zeitgleich ein Co-Working-Space sowie ein 180 Quadratmeter großer Platz für Kunst und Kultur. Geplant sind 4 kulturelle Events im Kalenderjahr 2020. Die Location besticht mit seinem offenen Loft-Rohbau-Charakter und soll Platz für etwa 50-100 BesucherInnen bieten. Darunter Filmscreenings mit bekannten RegisseurInnen und FilmemacherInnen, Kunstausstellungen, Musik, Lesungen und kulturelle Workshops.

Außerdem ist es ein beständiges Ziel auch Menschen mit eigener Migrationsgeschichte zu adressieren. Mit rund 27.000 Menschen eine chronisch unterschätze Zielgruppe in Mönchengladbach, die aktiv in die kulturelle Vielfalt der Stadt einbezogen werden soll.

Kulturbüro Mönchengladbach


Wird geladen...