Der rote Faden - Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach e. V.

Projektträger: Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach

Projekttitel: Der rote Faden

Sparte: Fotografie

Zeitraum: 01.04.2020 – 30.09.2020

Veranstaltungsort(e): Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach e. V., Lüpertzender Straße 69, 41061 Mönchengladbach

Ziel des Projektes ist es, eine künstlerische Installation über die Identität der Textilstadt Mönchengladbach zu erstellen.
Das Kunstprojekt "Der rote Faden" will die Lebens- und Arbeitswelten Mönchengladbachs als Identitätsstifter künstlerisch sichtbar machen. Hierzu werden sich die Fotografin Cora Straßburg und der Fotograf Joshua Eckstein zunächst auf Streifzüge durch die Orte textiler Vergangenheit begeben. Kontrastierend werden hierzu moderne Fabriken, Logistikzentren und Forschungsstätten einbezogen. Der Mensch als Städter und Arbeiter bildet hierbei das Bindeglied.

Das Medium der Fotografie greift das in besonderer Weise auf, vermittelt sie den Betrachtenden doch die Illusion der Gleichzeitigkeit vom "Hiersein" und "Vergangensein".
Das Arbeitslosenzentrum lädt zur Auseinandersetzung mit der künstlerischen Arbeit der beiden FotografInnen ein. Die KünstlerInnen arbeiten dabei gemeinsam überwiegend mit eigenen Fotografien, berücksichtigen in ihrer Arbeit aber auch vorgefundenes Material, wie z.B. Fotografien aus dem Stadtarchiv, die zum Teil verfremdet und ausschnitthaft in die Arbeit einbezogen werden. Es entsteht eine künstlerische Arbeit, die das historische und moderne Mönchengladbach in einen Zusammenhang stellt.

Weiterführende Links: http://www.arbeitslosenzentrum-mg.de/homeaktuelles.html

Kulturbüro Mönchengladbach


Wird geladen...