Theaterstück "Der See" - Eine Erde e. V.

Projektträger: Eine Erde e. V.

Projekttitel: Theaterstück „Der See“

Sparte: Theater

Zeitraum: 01.09.2019 – 31.10.2019

Veranstaltungsort(e): BIS – Zentrum für offene Kulturarbeit, Bismarckstraße 97-99, 41061 MG

Der Eine Erde e. V. bringt die Inszenierung  „Der See“ des THEATER 1000 HERTZ aus Köln für drei Aufführungen nach Mönchengladbach. „Der See“ ist ein Stück über den Umgang des Menschen mit Lebensgrundlagen und begrenzten Ressourcen und damit auch über den Umgang mit sich selbst.

Das Stück erzählt die Geschichte des Aralsees und damit von einer der größten vom Menschen verursachten Umweltkatastrophen der Welt. Der in Zentralasien liegende See war bis in die 60er Jahre des letzten Jahrhunderts der viertgrößte Binnensee der Welt. Durch die Entnahme großer Wassermengen aus den Hauptzuflüssen zur Bewässerung der Baumwollplantagen in Usbekistan ging das Wasservolumen bis heute um 90% zurück.
In der Inszenierung „Der See“ erzählt der See seinen Werdegang selbst. Über die Jahrhunderte beobachtet er, wie sich seine Umgebung verändert, der Mensch immer stärker in die Natur eingreift und diese letztendlich zerstört.

Aufführungen:
18.09.2019, 19.09.2019 und 20.09.2019, jeweils um 20:00 Uhr

Weiterführende Links: http://www.bis-zentrum.info/

Foto: © Maik Teriete

Kulturbüro Mönchengladbach


Wird geladen...

Projektseiten des Kulturbüros
Programmhefte