Automat für direktes Theater - Waldhaus 12 e. V.

Projektträger: Waldhaus 12 e. V.

Projekttitel: Automat für direktes Theater

Sparte: Theater

Zeitraum: 01.04.2019 – 06.05.2019

Veranstaltungsort(e): öffentlicher Raum der Stadt

An zwei Tagen im Frühsommer wird der „Automat für direktes Theater“ an verschiedenen Orten im öffentlichen Raum aufgebaut, um in den Dialog mit den Menschen zu treten. Die Beteiligung des Publikums ist ein grundlegendes Element des Improvisationstheaters. In vielen Spielsituationen werden Themen, Titel, Namen oder Genres für die Improvisationen aus dem Publikum erfragt und sogleich auf der Bühne umgesetzt. Dieses Prinzip wird auch der Automat für direktes Theater verfolgen. Er funktioniert wie ein Fahrkartenschalter. Ein Spieler sitzt darin und nimmt die Wünsche der PassantInnen entgegen, die zum Mitmachen eingeladen werden: „Herzlich Willkommen im Automaten für direktes Theater. Dieser Automat wird durch öffentliche Gelder gefördert. Wofür würden Sie ins Theater gehen? Welche Geschichte möchten Sie erzählt sehen? Was sollen wir für Sie spielen?“ Die PassantInnen erhalten die Gelegenheit ein Stichwort, einen Titel oder ein Genre anzugeben und sogleich verarbeitet der Automat diese Wünsche. Auf einem neben dem Automaten gelegenen Bühnenbereich entsteht eine Improvisation zum gewünschten Thema.
Nach ungefähr einer Stunde Spielzeit zieht der Automat weiter. Die verschiedenen Standorte werden sich im Bereich der Fußgängerzonen von Mönchengladbach und Rheydt befinden.

04.05.2019: Fußgängerzone in Mönchengladbach

11.05.2019: Fußgängerzone in Rheydt

Weiterführende Links: https://www.facebook.com/waldhaus12ev/

Foto: © Aaron Pollen

Kulturbüro Mönchengladbach


Wird geladen...

Projektseiten des Kulturbüros
Programmhefte