Informationen für Eltern

© artmim – stock.adobe.com

Liebe Eltern!

Bei vielen Fragen und Schwierigkeiten rund um das Thema Schule können Sie sich an uns wenden. Wir sind für Sie zuständig, wenn Ihr Kind eine Schule in Mönchengladbach besucht.

Typische Themen schulpsychologischer Beratung sind u.a.

  • allgemeine Lernschwierigkeiten oder Probleme in einzelnen Bereichen (wie Lesen, Schreiben, Rechnen)
  • Konzentrationsprobleme
  • Stress mit den Hausaufgaben
  • Schwierigkeiten im Umgang mit schulischen Regeln, Anforderungen und Grenzen
  • Schul- oder Prüfungsängste
  • Schulunlust und Schulvermeidung
  • Fragen im Zusammenhang mit besonderen Begabungen
  • Probleme mit Mitschülerinnen und Mitschülern, Mobbing
  • Schullaufbahnfragen

Wir nehmen uns Zeit, um gemeinsam mit Ihnen Antworten zu finden oder Lösungen zu erarbeiten. Abhängig davon, mit welcher Fragestellung Sie sich an uns wenden, sind im Rahmen des Beratungsprozesses unterschiedliche Vorgehensweisen möglich, z.B.

  • Beratungsgespräche mit den Eltern und/oder dem Schüler bzw. der Schülerin
  • schulpsychologische Diagnostik (z.B. zur Einschätzung des aktuellen Lern- und Leistungsvermögens und zur Entwicklung von Förderstrategien)
  • Kontakt zur Schule (nur in Absprache mit den Sorgeberechtigten!)
  • in Einzelfällen Verhaltensbeobachtungen im Unterricht
  • Unterstützung beim Auffinden geeigneter weiterführender Hilfen, wenn die schulpsychologische Beratung allein nicht ausreicht (z.B. (lern-)therapeutische Unterstützung, Jugendhilfe, medizinische Hilfen etc.)

Welcher Weg sinnvoll ist, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen in einem ausführlichen Erstgespräch.

Anmeldung und Erstgespräch Wenn Sie an einer Beratung interessiert sind, melden Sie sich bitte im Sekretariat unter der Telefonnummer 02161-25 54370 an. Sie erhalten dann einen Termin für ein Erstgespräch mit einer unserer Schulpsychologinnen bzw. einem unserer Schulpsychologen.  Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Vielzahl von Anmeldungen in der Regel etwas Wartezeit auf Sie zukommt.  Wichtig: 	Das Erstgespräch findet in der Regel ohne Ihr Kind statt. Bitte bringen Sie zu diesem Termin alle bisherigen Zeugnisse mit sowie bereits vorliegende Untersuchungs- und Behandlungsberichte, die relevant sind. Je nach Fragestellung können auch aktuelle Arbeitsproben oder Schulhefte Ihres Kindes hilfreich sein.

Hinweise zu Datenschutz und Schweigepflicht

Wir unterliegen der Schweigepflicht, alle Angaben und Daten werden streng vertraulich behandelt. Detaillierte Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.