Schulverpflegung an den Ganztagsschulen in Mönchengladbach


Bessere Schule durch bessere Schulverpflegung

Gut versorgte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer sind im Unterricht leistungsfähiger, ausgeglichener und belastbarer.

Gute Schulverpflegung zeichnet eine gute Schule aus. Sie orientiert sich an der heutigen Lebenswelt von Familien und ist in das pädagogische Konzept der Schule eingebunden.

Auf diesen Seiten erfahren Sie alles, was Sie über die Schulverpflegung an den Ganztagsschulen in Mönchengladbach wissen sollten. Sie finden Speisepläne, die Allergen- Kennzeichnung, teilnehmende Schulen, Wissenswertes über die Kooperationspartner, Links, Tipps, Aktuelles und vieles mehr.

Schauen Sie sich um.

Aus aktuellem Anlass:

Die Schulverpflegung an den Ganztagsschulen in Mönchengladbach wird durch die Zentralküche der Sozial Holding GmbH geliefert. Diese bezog in 2019 ihre Fleisch und Wurstwaren nicht (auch nicht mittelbar) von der Firma Wilke.

Diese Warengruppe wurde ausschließlich von " Martino Winkens - Fleisch und Wurstwaren" in Stolberg bezogen. 

"Martino Winkens - Fleisch und Wurstwaren" fertig ausschließlich selbst und belegt die regelmäßigen Betriebskontrollen durch ein externes Labor.

* Mensaumfrage

Nach vielen und langen Stunden des Einpflegens, des Zusammenstellens aller erlangter Daten und der Vorstellung im Schulbildungsausschuss können wir nun die Auswertung der diesjährigen Mensaumfrage präsentieren. Diese zeigt eine Gesamtübersicht aller 21 Schulen, die an der Umfrage teilnahmen. Die Auswertung der Mensaumfrage ist hier einsehbar.

 

* Elternbrief mit dem Thema Nachhaltigkeit versendet

Es wurde ein Elternbrief mit dem Thema Nachhaltigkeit versendet. Dieser kommt im Auftrag des Schulträgers über den Partner RWsoft. Aus Gründen des Datenschutzes wurde dieser Weg gewählt und somit ist gewährleistet das keine dritten Personen von Mailadressen der registrierten Nutzern der Schulverpflegung Kenntnis erlangen. Den Elternbrief können Sie hier einsehen.

 

In Zusammenarbeit mit den Schulen und der Sozial Holding (Service GmbH) konnten ab diesem Schuljahr einige positive Neuerungen bei der MIttagsverpflegung auf den Weg gebracht werden.

Dazu gehört:

* Die Möglichkeit der Komponentenwahl bei der Essenbestellung.


Diese sieht vor, bei Menüs mit mehreren Komponenten (kein Eintopf, Auflauf) die eigene Zusammenstellmöglichkeit der Sättigungs- und Salat/ Gemüsekomponenten. Somit kann jede Schüllerin und jeder Schüler sich sein MIttagessen selbstständig und individuell fei nach eigenem Geschmack zusammenstellen.

* Der Stornierzeitpunkt wird auf 08.00 Uhr am Verzehrtag vorverlegt

Eine solche Stornierung ist nur in Verbindung mit einer krankheitsbedingten Schulabmeldung möglich. Diese hat telefonisch oder via Mail ebenso bis 08.00 Uhr in dem Sekretariat der jeweiligen Schule zu erfolgen.

* Auch werden weitere Salatbuffet`s an Schulen eingerichtet 


Hier können sich die Essensteilnehmer, wenn die Auswahl bei der Bestellung auf einen Salat erfolgte, je nach Tagesangebot ihren kleinen Beilagensalat frei zusammenstellen.

* In Kooperation mit der Verbraucherzentrale NRW 

... wird derzeit in Punkto Nachhaltigkeit und Abfallvermeidunggearbeitet. In den nächsten Monaten wird an der Gesamtschule Theo Hespers und an der Realschule Wickrath eine Bioresteanalyse durchgeführt.

* Essenspreis

Nachdem die Essenspreise seit Zweieinhalb Jahren nicht verändert worden sind, erzwingen die in diesem Zeitraum angefallenen Kostensteigerungen (insbesondere Lohn, und Wareneinsatzkosten) eine Anpassung auf 3,95€. Dieser neue Preis wird ab dem 01. Januar 2020 gelten und bis 31. Dezember 2021 stabil bleiben.

 

* Seit Januar 2019 gibt es an allen Schulen, an denen die warme Mittagsverpflegung über den Schulträger organisiert wird, einheitliche Servietten für alle Essensteilnehmer.

 


Wir sind das Team der Essensausgaben an den Schulen der Stadt Möchengladbach des Fachbereiches Schule und Sport. An 17 Standorten gibt es für 22 Schulen im gebundenen Ganztag einen Mensabereich, an dem die Mittagsverpflegung sichergestellt wird. Das Team besteht aus dem Teamleiter Mike Stroemer mit seinen 31 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Weiterhin gibt es Unterstützung durch den Fachbereichsleiter Harald Weuthen, Abteilungsleiter Günter Bohnen und dem Mitarbeiter Enis Inan. Wir alle arbeiten stetig daran, eine adäquate, leckere und gesunde Mittagsverpflegung zu gewährleisten und stehen in ständigem Austausch mit Schulleitungen, Schulpflegschaften, unseren Partnern und den Essensteilnehmern.

 

Ansprechpartner

Als  Ansprechpartner für alle Belange von Seiten der Eltern und Schüler, Schulleitungen, dem Caterer und auch dem Fachbereich Schule und Sport steht Herr Mike Stroemer, gelernter Koch und studierter Verpflegungsbetriebswirt mit langjähriger  Erfahrung in der Gemeinschaftsverpflegung und Aktionsküche, zur Verfügung. Er ist das Verbindungsglied zwischen allen Beteiligten und steht in ständigem Kontakt und Austausch mit diesen. Bei Fragen und Anregungen ist er unter der E-Mail-Adresse  "schulessen@mönchengladbach.de" zu erreichen.

Ein ausgewogenes Mittagessen leistet einen wichtigen Beitrag zur adäquaten Energie- und Nährstoffversorgung. Sie ermöglicht das Kennenlernen der gesamten Vielfalt gesunder und schmackhafter Lebensmittel. Zudem hält es Kinder, Jugendliche und Erwachsene auch noch am Nachmittag fit und leistungsfähig.

Gemeinsame Mahlzeiten sorgen für die Verknüpfung von Theorie und Praxis in der Ernährungsbildung, vermitteln neue Genuss- und Geschmackserlebnisse  und pflegen die Esskultur. Ergänzend hierzu können Schülerinnen und Schüler in einer entspannten Gesprächsatmosphäre in den Mensen das soziale Miteinander fördern und auch außerhalb des Unterrichtes ins Gespräch kommen.

Die Sozial Holding

betreibt mit der Service GmbH eine moderne Cook&Chill-Küche. Sie steht als starker Partner an der Seite des Fachbereiches Schule und Sport und stellt u.a. die Speisenversorgung (Zubereitung der Mahlzeiten inklusive Lieferung) der Städtischen Altenheime der Stadt Mönchengladbach GmbH, sowie der Tages- und Kurzzeitpflegeeinrichtungen der Ambulanten Dienste der Stadt Mönchengladbach GmbH sicher und beliefert Bürgerinnen und Bürger der Stadt Mönchengladbach mit  „Essen auf Rädern“. 

Man legt dort nicht nur sehr viel Wert auf die Verwendung frischer, regionaler, saisonaler und nährstoffreicher Zutaten, sondern auch auf eine schonende Zubereitungsart sowie eine appetitliche und ansprechende Präsentation der Gerichte. Mindestens 65 % der verwendeten Lebensmittel sind sogenannte Frischprodukte, wie Obst, Gemüse, Kartoffeln und Fleisch. Hier werden zum Teil auch Produkte in BIO-Qualität eingesetzt.

RWsoft

bietet die Bestell- und Abrechnungsplattform für die Mittagessen an Ihrer Schule und ist ein dynamisches und expandierendes Unternehmen mit Firmensitz in Nordrhein-Westfalen. Das Leistungsprofil beinhaltet die Entwicklung und Konzeption von Softwareprodukten für die Gemeinschaftsverpflegung.

Laden Sie hier die Ergebnisse der Umfrage herunter!

Wir fragten alle 21 Schulen danach, wie das Schulessen schmeckt: hier sind die Ergebnisse!

Nach vielen und langen Stunden des Einpflegens, des Zusammenstellens aller erlangter Daten und der Vorstellung im Schulbildungsausschuss können wir nun die Auswertung der diesjährigen Mensaumfrage präsentieren. Diese zeigt eine Gesamtübersicht aller 21 Schulen, die an der Umfrage teilnahmen.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern der Umfrage, freuen uns über alle positiven Rückmeldungen, nehmen aber auch die kritischen Meldungen ernst und nutzen diese als Ausgangspunkte für Verbesserungspotenzial.

Den ausgegebenen Fragebogen können Sie hier einsehen.  Er enthielt 11 Fragen zu allgemeinen Themen in Bezug zur Mensa und der Qualität der Mittagsverpflegung. Selbstverständlich war die Befragung anonym und die Teilnahme freiwillig.

Kinder und junge Heranwachsende aus Familien, die Leistungen nach dem Sozialgestzbuch II (zuständig Jobcenter) oder Sozialhilfe, Wohngeld, Kinderzuschlag oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (zuständig Stadtverwaltung) beziehen, haben die Berechtigung, vielfältige Möglichkeiten aus dem Bildungspaket zu nutzen. 

Ab dem 01.08.2019 entfällt der bisher zu zahlende Eigenanteil der Eltern zu den Verpflegungskosten. Die Aufwendungen für die Mittagsverpflegung werden, sofern die grundsätzlichen Anspruchsvoraussetzungen vorliegen, komplett aus den Leistungen für Bildung und Teilhabe getragen.

Die Anträge sind unter dem Folgenden Link zu finden.

bildungspaket-mg.de

Ansprechpartner zu diesem Thema sind:

Frau Perret: 02161/25 3456

Frau Kreutz: 02161/25 3436

Herr Battermann: 02161/25 3455

An allen Schulen kann es zu verschiedenen Schließtagen kommen. Diese Tage werden uns von den Schulen gemeldet und können verschieden Gründe haben, wie zum Beispiel Lehrerkonferenzen, Zeugnisskonferenzen, Schul- oder Klassenausflüge, bewegliche Ferientage etc. Hier erhalten Sie eine Übersicht über die Tage, an denen es dann an Ihrer Schule kein Mittagessen geben wird.

Schließtage an den Schulen

Das praktizierte Kochverfahren Cook & Chill, zu Deutsch Kochen und Kühlen, ist ursprünglich ein Fachterminus für ein Verfahren der Gemeinschaftsverpflegung, bei dem auf eine unmittelbare Ausgabe der Speisen verzichtet werden kann. Dies steht im Gegensatz zur herkömmlichen Warmverpflegung, bei der die Speisen nach der Zubereitung sofort serviert oder bis zum Verzehr warm gehalten werden.

Beim Cook & Chill Verfahren werden die Speisen in der Zentralküche der Service GmbH zu 85% gegart, in einem bestimmten vorgegebenen, kontrollierten und dokumentierten Zeitfenster runtergekühlt, aromasicher verpackt und verschweißt. Anschließend werden die vorbestellten Menüs gekühlt zum Ausgabeort transportiert und vor Ort zeitnah zur Essenzeit  dann verzehrfertig regeneriert und frisch auf dem Teller angerichtet.  

Dieses Verfahren ist ernährungsphysiologisch eine Qualitätsverbesserung, da die Schwachstelle bei der Warmverpflegung - zu lange Warmhaltezeiten - entfällt. Außerdem ist „Cook&Chill“ ökonomisch und erhöht auch die hygienische Sicherheit. Damit wird den Schülerinnen, Schülern und Lehrkräften ein qualitativ hochwertiges Verpflegungsangebot zur Verfügung gestellt.

hier herunterladen

Die wichtigsten Infos finden Sie auch zusammengefasst in unserem Flyer, den Sie hier herunterladen können.




Gemeinschaftsgrundschule Hardt

  2102266

Gemeinschaftsgrundschule Schulstraße

  2820136

Gemeinschaftshauptschule Comenius Schule

  4224087

Gemeinschaftshauptschule Dohr

  7928743

Gemeinschaftshauptschule Heinrich Lersch

  9983033

Gemeinschaftshauptschule Kirschhecke

  5914544

Katholische Hauptschule Neuwerk

  7279756

Katholische Hauptschule Anna Schiller-Schule Rheindahlen

  6726554

Förderschule Dahlener Strasse

Förderschule Hermann van Veen

 

an den Förderschulen besteht kein Online Bestellsystem.

Der kommende Speiseplan in der Klassengemeinschaft besprochen und dann eine Woche im Voraus in der Küche bestellt.

Geschwister - Scholl - Realschule

  3541951

Realschule an der Niers MG-Rheydt

  5313334

Realschule Volksgarten

  2820736

Realschule Wickrath

  1210679

 

 

Gesamtschule Hardt

  2102266

Hans - Jonas Gesamtschule

  7279756

Gesamtschule Rheydt-Mülfort

  5313334

Gesamtschule Volksgarten

  3913276

Theo - Hespers Gesamtschule

  9315377

 

 

Gymnasium Am Geroweiher

  6558707

Gymnasium Rheindahlen

  6726554

Math.-Nat. Gymnasium
ab Beginn Schuljahr 2019 / 2020

  2867679




Ansprechpartner

Mike Stroemer

Teamleiter der Essensausgaben

Stadtverwaltung Mönchengladbach

Fachbereich Schule und Sport

 

Telefon: 02161 / 25 53715

Mail: Schulessen@moenchengladbach.de