Readspeaker

Vorlesen

Multiprofessionelle Fortbildungen im Regionalen Bildungsbüro

Wichtige Informationen!

  1. Diese Seite ist ab sofort auch per Shortlink erreichbar. Unter www.stadt.mg/Fortbildungen-RBB gelangen Sie ohne zusätzliche Klicks auf diese Seite.
  2. Leider beeinflusst das aktuelle Pandemiegeschehen auch weiterhin unsere Aktivitäten. Präsenzfortbildungen sind aufgrund der aktuellen Kontaktbegrenzung nicht möglich. Wie es nach Ostern aussehen wird, kann niemand verbindlich sage. Allerdings brauchen wir und selbstverständlich auch unsere Referenten ein Mindestmaß an Planungssicherheit. Deshalb haben wir uns entschieden, unsere Workshops und Veranstaltung auf ihre digitale Tauglichkeit zu überprüfen und Entscheidungen zu unseren Veranstaltungen bis Mitte Mai zu treffen. Das hat folgende Auswirkungen:
    • Die Fortbildung: "Schwierige Kinder in der OGS" wird in den November 2021 verschoben.
    • Die Fortbildung: "Mobbing in Grundschule und OGS" findet digital statt (Hinweise finden Sie in der Veranstaltungsankündigung auf der Startseite)
    • Der Workshop: "Lego-Studio MG"- hier gibt es noch keine neue Regelung.
    • Die Workshops: "Im Auge des Hurrikans-Gelassenheit, innere Stärke und Freude im Schulalltag- Grund.-  und Aufbaukurs" werden auf den 14.9. und den 21.9.2021 verschoben.
    • Je nach weiterer Entwicklung könnte auch noch andere Veranstaltung betroffen sein. Neueste Ankündigungen finden sie immer an dieser Stelle.
  3. In den nächsten Wochen wird das Fortbildungsprogramm für das 2. Halbjahr 2021 erarbeitet. Veröffentlicht wird es dann, wie gewohnt vor den Sommerferien.

 

Das Fortbildungsangebot für das 1. Halbjahr 2021 ist nun online. Nutzen sie die Gelegenheit sich frühzeitig anzumelden, denn die Fortbildungen des Bildungsbüros waren in jüngster Zeit stark nachgefragt und viele Angebote bereits früh ausgebucht. Ein Hinweis noch in eigener Sache: Bitte nutzen Sie zur Anmeldung ausschließlich das offizielle Anmeldeformular.   

 

Sie haben Wünsche, Ideen oder Anregungen für Fortbildungen? Dann teilen Sie uns diese mit!

Fortbildungen im Bildungsnetzwerk

Workshop "Kooperationsspiele"

Neben "klassischen" Fortbildungen bietet das Bildungsbüro auch praxisorientierte Workshops an. Die Inhalte dieser Workshops werden hierbei derart gewählt, dass sie ohne übermäßige Materialsuche in der eigenen Institution angewendet werden kann. Der folgende Workshop: "Kooperationsspiele- Spiele ohne Sieger, Spiele mit nur Siegern". ist hierfür ein gutes Beispiel. Die Teilnehmer*innen probieren einige Kopperationsspiele, welche in eine kleine zusammenhängende Geschichte gebettet sind, aus und erfahren somit durch eigenes Tun die Inhalte des Workshops. Für die direkte Umsetzung des Workshops erhielten die Teilnehmer*innen ein Handout mit eine Vielzahl an möglichen Spielelementen und diversen Variationen. Dieses Handout können sie hier ebenfalls herunterladen.

Angebote des Stadtsportbundes Mönchengladbach im 1. Halbjahr 2021

Hier finden sie eine Übersicht über die Angebot unseres Kooperationspartners Stadtsportbund Mönchengladbach für das erste Halbjahr 2021.

Information unseres Kooperationspartners Stadtsportbund Mönchengladbach

Aus- und Fortbildungen

Sie haben Lust, sich im Sport zu engagieren? Der Stadtsportbund bietet ein umfangreiches Aus- und Fortbildungsangebot an. Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage:

Lehrgangsangebote // Stadtsportbund Mönchengladbach e.V. (mg-sport.de)

 

Rückschau auf das Fortbildungsprogramm 2019

 

Die vom Regionalen Bildungsnetzwerk angebotenen Fortbildungen sind vielfältig und decken einen breiten Themenbereich ab. Im Fortbildungsprogramm wurde neben der Nachhaltigkeit, die im Workshop „Entdecke den Schatz am Wegesrand“ und in den Workshops des Netzwerktages „Mach was draus“ und „Grown your own veggies“ thematisiert wurde, wurde der künstlerisch-sportliche und zugleich inklusive Aspekt im Workshop „Jonglieren“  großgeschrieben. Interessante Anregungen gab es bei „Gebt den Kindern die Verantwortung zurück“. Dort wurde um Vertrauen gegenüber Kindern geworben und für Mündigkeit plädiert. 

 

Die im September 2018  begonnenen Themenreihe „Soziales Miteinander – Kinder und Jugendliche stark machen“ und den dazu angebotenen Fortbildungen „Gewaltpräventionsmaßnahmen – Chancen und Grenzen zur Stärkung des Selbstbewusstseins“ und „Achtsamkeit im Schulalltag“ wurde im Jahr 2019 fortgeführt und abgeschlossen.

 

In diesem Jahr wurde in der Sprachlichen Bildung das Thema „Lesen“ groß geschrieben. Begonnen wurde beim Treffpunt Sprache mit der Fragestellung „Lesen – unser Kinder noch?“. Auf dem Netzwerktag standen Vorlesetechniken im Fokus eines Workshops Abgerundet wurde das Thema in diesem Jahr mit dem Workshop „Buchtipps für Jungs“. Aufgrund seiner Wichtigkeit wird das Thema „Lesen“ auch in den kommenden Jahren immer wieder auf Veranstaltungen besprochen werden.

 

Der Workshop „Märchen und ihre Kraft“ entpuppte sich als Ideenbörse. Unzählige Möglichkeiten der Besprechung und  Bearbeitung mit musikalischer Untermalung von Märchen erhielten die Teilnehmer*innen.

 

Beeindruckend und zum Teil erschreckend waren die Informationen, die die Teilnehmer*innen im Treffpunkt Sprache „Kindeswohlgefährdung“ erhielten. Inklusion und Kommunikation wurden in dem Treffpunkt Sprache „Autismus – wenn die Kommunikation anders verläuft“ thematisiert.

 

Bei dem WiNetziA-Workshop „Inhalte und Netzwerkarbeit“ wurden mögliche Kooperationspartner vorgestellt und gewinnbringende Kooperationsvereinbarungen erörtert.  

 

Sie sehen also, viele unterschiedliche Bedarfe der Fachkräfte versuchen wir mit Fortbildungen zu begegnen. Neben der Wissensvermittlung steht hier auch zusätzlich der kollegiale Fachaustausch und der Aufbau zukünftiger Kooperationen fast beiläufig und doch von zentraler Bedeutung und Auswirkung im Mittelpunkt des informellen Teils von Fortbildungen. Jede Fortbildung stellt eine Optimierung der Kooperation dar und stärkt den Auftrag des Regionalen  Bildungsnetzwerkes.