Push-Nachrichten von http://moenchengladbach.de mit iOS empfangen

iOS-Endgeräte können aufgrund von Software-Restriktionen keine Push-Nachrichten aus Web-Apps empfangen. Daher stellen wir unsere Nachrichten auch über den Dienst PPush zur Verfügung, für den Sie eine native App aus dem Apple-App-Store laden können. Folgen Sie dort dem Kanal "moenchengladbach.de".

InfoseiteNicht mehr anzeigen

Nationale Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab. Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Im Rahmen der beiden Brandschutzsanierung am Schulzentrum Rheindahlen, (Anna-Schiller-Schule und Gymnasium Rheindahlen), Geusenstr. 29 und am Math.- Nat. Gymnasium, Rheydter Str. 65 findet auch das Thema Klimaschutz/ Energieeinsparung Berücksichtigung.

Unter dem Titel „Grundhafte Erneuerung der Beleuchtungsanlagen auf dem energetisch und technisch aktuellsten Stand“ wurden entsprechende Anträge für die von der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) aufgelegten Förderprogramme – Klimaschutz im kommunalen Umfeld – Kommunalrichtlinie – gestellt. Die Umsetzung wurde zum Antragseitpunkt vom Projektträger Jülich (PtJ), am Forschungszentrum Jülich GmbH begleitet, ab Januar 2022 an die „Zukunft – Umwelt – Gesellschaft GmbH (ZUG)“ übergeben.

Es wurden je Standort zwei Anträge mit je zwei Bauabschnitten im August 2021 eingereicht. Die Zuwendungsbescheide gingen im Oktober bei der Stadt Mönchengladbach ein. Es wurden für die beantragten Bauabschnitte eine Förderung von jeweils 60% der geplanten Investitionssumme bewilligt. Damit wurde von Seiten des Fördergebers den Anträgen der Stadt in voller Höhe entsprochen. Die Durchführung der Maßnahmen muss im jeweiligen Bewilligungszeitraum vom 01.12.2021 bis 30.11.2022 sowie 01.05.2022 bis 30.04.2023 erfolgen. Beide Projekte befinden sich in der Umsetzung.

Der Bewilligungsbetrag für das Schulzentrum Rheindahlen beträgt ca. 686.000,-- €.

Durch die Erneuerung der Beleuchtungsanlage sollen ca. 92% Stromkosten gegenüber der alten Beleuchtung eingespart werden, dies entspricht ca. 267.500 kWh/a und ca. 3.100 t CO2 Einsparung auf die Lebensdauer der sanierten Leuchten von 20 Jahren.

Der Bewilligungsbetrag für das Gymnasium Math.- Nat. beträgt ca. 420.000,-- €.

Durch die Erneuerung der Beleuchtungsanlage sollen ca. 88% Stromkosten gegenüber der alten Beleuchtung eingespart werden, dies entspricht ca. 269.00 kWh/a und ca. 3.200 t CO2 Einsparung auf die Lebensdauer der sanierten Leuchten von 20 Jahren.