Readspeaker

Vorlesen

Online-Terminvereinbarung ab 01.07.2020

Ab dem 01.07.2020 können Sie online Termine für Ihr Anliegen im Servicebereich vereinbaren. 

>> Hier geht es zur Online-Terminvereinbarung

Wichtig: Infektionsschutz beginnt am Eingang!

Kontaktlose Temperaturmessung in der Straßenverkehrsbehörde

 

Zu den sichersten Anzeichen einer Covid19-Infektion gehört das Fieber.  

Um unsere Kundinnen und Kunden und Beschäftigten vor einer Ansteckung zu schützen, wird vor dem Eingang der Straßenverkehrsbehörde berührungslos ihre Körpertemperatur auf der Stirn gemessen.

Die Temperaturmessung ist für alle Beteiligten völlig ungefährlich. Die Daten werden auch nicht gespeichert.

Ist die Temperatur unverdächtig (unter 38 Grad Celsius) steht Ihrem Besuch nichts im Wege.

 

Kundinnen und Kunden mit Anzeichen von Fieber können ihren Termin leider nicht wahrnehmen.    

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis – bitte bleiben Sie gesund.

Ausfuhrkennzeichen

Ausfuhr von Fahrzeugen ins Ausland

Achtung:  Für Zulassungen ab dem 30.01.2014 gilt ausschließlich das SEPA-Lastschriftverfahren. Der amtliche Vordruck zur Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates für die KFZ-Zulassung ist hierbei unerlässlich. Außerdem darf keine Zulassung bei Steuerschulden bisheriger Fahrzeuge, sowie rückständigen Verwaltungsgebühren aus dem Kfz-Bereich vorgenommen werden.

Notwendige Unterlagen

  • Fahrzeugbrief/Zulassungsbescheinigung Teil II oder Gutachten nach § 21 StVZO oder Ursprungsbescheinigung des Herstellers mit Bestätigung des Herstellers, dass kein Fahrzeugbrief/Zulassungsbescheinigung Teil II ausgestellt wurde
  • Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigung Teil I
  • bei außerbetriebgesetzten Fahrzeugen: Entwerteter Fahrzeugschein/Zulassungsbescheinigung Teil I
  • dreifach gelbe Versicherungskarte
  • Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr (grün)
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass (Bei minderjährigen Fahrzeughalter zusätzlich die Einwilligung und Ausweise von beiden Erziehungsberechtigten)
  • Nachweis über durchgeführte Hauptuntersuchung (HU). Diese muss während der Zuteilungsdauer gültig sein.
  • Bankverbindung (siehe hierzu die Erläuterung zum SEPA-Lastschriftmandat)
  • evtl. Vollmacht und Ausweis des Bevollmächtigten
  • Vorführung des Fahrzeuges innerhalb der Öffnungszeiten ist zwingend erforderlich
  • Straßenverkehrsgesetz (StVG)
  • Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO)
  • Fahrzeugzulassungsverordnung (FZV)
  • Gebührenordnung Straßenverkehr (GebOSt)
  • Pflichtversicherungsgesetz (PflVG)
  • Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG)

Es fallen Gebühren ab 33,90 EUR an.

Für sämtliche anfallenden Gebühren steht ein Kassenautomat zur Verfügung. An diesem kann sowohl mit Bargeld, als auch mit EC-Karte gezahlt werden.