Jagdscheine

Nach den geltenden jagdrechtlichen Regelungen muss derjenige, der die Jagd ausübt, einen auf seinen Namen lautenden Jagdschein mit sich führen und diesen auf Verlangen z.B. den Polizeibeamten vorzeigen. Wer die Jagd mit Greifen oder Falken (Beizjagd) ausüben will, muss einen auf seinen Namen lautenden Falknerjagdschein besitzen.

Der Jagdschein wird von der für den Wohnsitz der antragstellenden Person zuständigen Jagdbehörde als Jahresjagdschein mit einer Geltungsdauer von einem, zwei oder drei Jagdjahren oder als Tagesjagdschein mit einer Geltungsdauer von vierzehn aufeinanderfolgenden Tagen erteilt. Weiterhin wird unterschieden zwischen allgemeinen Jahres-/Tagesjagdscheinen sowie Jugend-, Ausländer- oder Falkner-Jahres-/Tagesjagdscheinen.

Der Jagdschein gilt im gesamten Bundesgebiet. Seine Ausstellung richtet sich nach der Geltung des Jagdjahres, welches jeweils vom 01. April bis zum 31. März dauert.

Bei der Erteilung von Ausländerjagdscheinen können Ausnahmen von dieser Regelung getroffen werden. Ausländertagesjagdscheine können z.B. bei Nachweis ausreichender Kenntnisse des Jagdwesens ausgestellt werden. Dieser Sachkundenachweis ist erfüllt, wenn ein gültiger Jagdschein des Heimatlandes vorgelegt wird.

Für Ausländerjahresjagdscheine prüft die Jagdbehörde anhand eines vorgegebenen Kataloges, ob die im Heimatland bestandene Jägerprüfung als gleichwertig anzusehen ist.

Notwendige Unterlagen

Ihre persönliche Vorsprache ist erforderlich.

Die erste Erteilung eines Jagdscheins ist davon abhängig, ob die beantragende Person im Geltungsbereich des Bundesjagdgesetzes eine Jägerprüfung erfolgreich abgelegt hat.

Für die Erteilung eines Falknerjagdscheines ist es erforderlich, dass die beantragende Person zusätzlich zur Jägerprüfung eine Falknerprüfung bestanden hat.

 

Neuausstellung eines Jagdscheines

  • Passbild
  • Nachweis über eine bestehende Haftpflichtversicherung für die beantragte Laufzeit
  • Prüfungszeugnis der Jägerprüfung im Original

 

Verlängerung eines Jagdscheines

  • Jagdschein
  • Nachweis über eine bestehende Haftpflichtversicherung für die beantragte Laufzeit

Gebühren für die Erteilung oder Verlängerung eines Jagdscheines

Für den Ersatz eines Jagdscheines werden Gebühren i.H.v. 15,00 Euro erhoben. 

Sie können die zu entrichtende Gebühr bei Ihrer persönlichen Vorsprache bar oder per EC-Karte zahlen.

Jagdschein

1 Jahr 80,00 Euro
2 Jahre 140,00 Euro
3 Jahre 200,00 Euro
Tagesjagdschein 27,00 Euro

Jugendjagdschein

1 Jahr 42,50 Euro
2 Jahre 75,00 Euro
3 Jahre 102,50 Euro
Tagesjagdschein 27,00 Euro

Falknerjagdschein

1 Jahr 42,50 Euro
2 Jahre 75,00 Euro
3 Jahre 102,50 Euro
Falknertagesjagdschein 27,00 Euro

Jugendfalknerschein

1 Jahr 37,50 Euro
2 Jahr 65,00 Euro
3 Jahr 92,50 Euro
Tagesjagdschein 27,00 Euro