Fischerprüfung

Das Ablegen der Fischerprüfung ist Voraussetzung für den Erwerb eines Fischereischeines.

Die Fischerprüfung wird von der unteren Fischereibehörde der Stadt Mönchengladbach zweimal jährlich (Frühjahr und Herbst) durchgeführt.

Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, in dem u.a. Fragen aus den Gebieten "Allgemeine und spezielle Fischkunde, Gewässerkunde und Fischhege, Natur- und Tierschutz, Gerätekunde und Gesetzeskunde" zu beantworten sind.
Im praktischen Teil ist ein vom Prüfungsausschuss bestimmtes Angelgerät für den Fischfang waidgerecht zusammenzubauen und das notwendige Zubehör hinzuzufügen.

Voraussetzungen für die Teilnahme an der Fischerprüfung

  • Vollendung des 13. Lebensjahres
  • Wohnsitz in Mönchengladbach

Erforderliche Unterlagen

  • Gültiger Personalausweis

Gebühr

Für die Fischerprüfung ist eine Gebühr i.H.v. 50,00 Euro zu entrichten.