Gewerbeanzeige

Informationen zur An-, Um- oder Abmeldung eines Gewerbes

Eine Gewerbeanmeldung müssen Sie vornehmen, wenn Sie in Mönchengladbach einen Gewerbe- oder Filialbetrieb beginnen oder diesen aus einer anderen Stadt nach Mönchengladbach verlegen. Eine Anmeldung nehmen Sie auch bei dem Eintritt in eine Personengesellschaft vor.
Eine Gewerbeummeldung müssen Sie vornehmen, wenn Sie die Tätigkeit Ihres Gewerbebetriebes ändern oder erweitern oder den Betrieb innerhalb von Mönchengladbach verlegen.
Eine Gewerbeabmeldung müssen Sie vornehmen, wenn Sie Ihren Gewerbebetrieb oder eine Filiale in Mönchengladbach vollständig einstellen, den Betrieb in eine andere Stadt verlegen oder lediglich ein Gesellschafter aus Ihrer Personengesellschaft austritt.

Wer ist anzeigepflichtig?

Anzeigepflichtig sind alle Gewerbetreibenden, die eine gewerbliche Niederlassung im stehenden Gewerbe (Ladengeschäft, Büro, Gaststätte, Kiosk etc.) als Haupt- oder Filialbetrieb, evtl. auch in der eigenen Wohnung, führen. Dabei wird unterschieden, ob Sie die Tätigkeit haupt- oder nebenberuflich ausüben. Bei Personengesellschaften (z.B. BGB-Gesellschaften, OHG, KG) sind alle geschäftsführungsberechtigten Gesellschafter anzumelden. Bei juristischen Personen (z.B. GmbH, AG) ist die Firma selbst vom Geschäftsführer anzumelden.

Wann ist anzuzeigen?

Gleichzeitig mit dem Beginn, der Änderung, Erweiterung, Betriebssitzverlegung oder Aufgabe ist eine entsprechende Gewerbemeldung vorzunehmen. Eine Übergangszeit ist vom Gesetzgeber nicht vorgesehen.

Wie ist anzuzeigen?

Für die Gewerbeanzeigen gibt es bundeseinheitliche Vordrucke, die Ihnen unter der Rubrik Formulare als Download zur Verfügung stehen. Die Vordrucke sind auch bei allen Ansprechpartnern/-innen erhältlich und werden auf Wunsch per Post oder per E-Mail versendet. Die Gewerbeanzeige muss eigenhändig unterschrieben werden. Eine Übermittlung per E-Mail ist nur möglich, wenn das unterschriebene Formular eingescannt wird und als Bilddatei zusammen mit einer Ablichtung eines Ausweisdokumentes gesendet wird.
Bitte beachten Sie: Wird die Gewerbeanzeige versäumt, unvollständig oder verspätet abgegeben, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit, die mit einer Geldbuße bis zu 1.000 EUR geahndet werden kann Informationen erhalten Sie auch beim InfoCenter Gewerbeanmeldung NRW.


Notwendige Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass, bei Ausländern zusätzlich Aufenthaltserlaubnis
  • aktueller Handelsregisterauszug bei eingetragenen Firmen (z.B. GmbH, GmbH & Co.KG, e.K.)
  • Abschrift des notariell beurkundeten Gründungsvertrages sowie die Anmeldung zum Handelsregister bei z.B. einer „GmbH in Gründung“
  • Erlaubnisurkunde oder Handwerksrolleneintragung, wenn Tätigkeiten ausgeübt werden, für die eine Gewerbeerlaubniserforderlich ist
  • Vollmacht sowie Ausweisdokument des Gewerbetreibenden und des Bevollmächtigten, wenn Sie die Gewerbeanzeige für jemand anderen erstatten
  • Bei ausländischen Gesellschaften ist vorheriger Kontakt (telefonisch, persönlich oder per Mail) empfehlenswert.

Rechtliche Grundlagen
Gewerbeordnung
Gebühren

  • Über die Gewerbeanzeige wird eine Bescheinigung ausgestellt. Für die Bescheinigung von An- und Ummeldungen werden Gebühren erhoben. Diese richten sich nach der Tarifstelle 12.1.3 der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung
    Die Gebühren für die Bescheinigungen des Empfanges und Prüfung der Anzeige über den Beginn oder die Verlegung eines Gewerbebetriebes sowie über Veränderungen (Wechsel des Gegenstandes des Gewerbes, Ausdehnung auf nicht geschäftsübliche Waren oder Leistungen) (§ 15 Abs. 1 in Verbindung mit § 14 Abs. 1 Satz 1 und § 14 Abs. 1 Satz 2 Nrn. 1 und 2 der Gewerbeordnung - GewO) beträgt:
  1. für natürliche Personen und vertretungsberechtigte Gesellschafter von Personengesellschaften, die keine juristischen Personen sind 26,00 EUR
  2. für juristische Personen, auch wenn sie vertretungsberechtigte Gesellschafter von Personengesellschaften sind 33,00 EUR
  3. für jeden weiteren gesetzlichen Vertreter bei juristischen Personen 13,00 EUR

  •  Gewerbeabmeldungen sind gebührenfrei.
  • Für die Ersatzausfertigung von Bescheinigungen werden in jedem Fall 15,00 EUR Gebühren erhoben.

Formulare & Broschüren:

Verwandte Leistungen / Angebote

Aufgabenbereich

Gewerbeangelegenheiten (Einzelhandel, Handwerk u.a.)

Adresse

Verwaltungsgebäude Hauptstr. 168
Hauptstraße 162 - 168
41236 Mönchengladbach

(eingeschränkt barrierefreier Zugang nur über Parkplatz Wilhelm-Strauß-Straße)

Tel.: (02161) 25-6241 (Vorzimmer)

Fax: (02161) 25 - 6299

E-Mail: ordnungsamt@moenchengladbach.de

 

 

Ansprechpartner/innen

Frau Reisner (Buchstabe A-E)
Tel.: (0 21 61) 25 - 6277

Zimmer 11

(barrierefreier Zugang nur über Parkplatz Wilhelm-Strauß-Straße)

Sprechzeiten:
mo - do   07.45 - 12.30 Uhr
do           14.00 - 16.30 Uhr

freitags nur nach Terminvergabe

Frau Müller (Buchstabe F-L)
Tel.: (0 21 61) 25 - 6276

Zimmer 11

(barrierefreier Zugang nur über Parkplatz Wilhelm-Strauß-Straße)

Sprechzeiten:
mo - do   07.45 - 12.30 Uhr
do           14.00 - 16.30 Uhr

freitags nur nach Terminvergabe

Frau Issel (Buchstabe M-R)
Tel.: (0 21 61) 25 - 6274

Zimmer 11

(barrierefreier Zugang nur über Parkplatz Wilhelm-Strauß-Straße)

Sprechzeiten:
di - do   07.45 - 12.30 Uhr
do         14.00 - 16.30 Uhr

freitags nur nach Terminvergabe

Frau Hermens (Buchstabe S-Z)
Tel.: (0 21 61) 25 - 6272

Zimmer 11

(barrierefreier Zugang nur über Parkplatz Wilhelm-Strauß-Straße)

Sprechzeiten:
mo - do   07.45 - 12.30 Uhr
do           14.00 - 16.30 Uhr

freitags nur nach Terminvergabe