Auslandspraktikum in Italien

Ein Bericht unserer Auszubildenden zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (Bibliothek) - Adriana Davide

 "Zurück in die Heimat - aber nicht für immer!

Durch die Zusammenarbeit von dem Projekt Erasmus+ und der Stadt Mönchengladbach konnte ich tolle Erfahrungen während eines 4-wöchigen Praktikums in einer Bibliothek in Italien machen.

 

Warum Italien?

Ich bin Italienerin und wohne seit 5 Jahren in Deutschland.
Carpe diem! Dieses Auslandspraktikum war die perfekte Gelegenheit, die hier in Deutschland geübten Tätigkeiten in ein neues Umfeld zu bringen, was Neues zu lernen und – last but not least – meine Familie und die Freunde besuchen zu können.

 

Die Bibliothek

Die Bibliothek „Nanni Valentini“ befindet sich in Arcore, eine Gemeinde in der Provinz Monza und Brianza in der Lombardei. Sie ist sehr nah am Bahnhof und gut erreichbar. Obwohl die Bibliothek an sich nicht die Größte ist, besteht das Gebäude aus drei Etagen: Phonothek im Kellergeschoss, die Bibliothek im Erdgeschoss und im 1. Stock ein großer Raum, wo Veranstaltungen und Führungen gestaltet werden können.

 

Meine Aufgaben

Nach einer ausführlichen Einführung in der Bibliothek wurden mir meine ersten Aufgaben erklärt. Schon seit der ersten Woche durfte ich an der Servicetheke arbeiten und mich mit dem Kundenkontakt beschäftigen. Ich durfte an Führungen und Veranstaltungen teilnehmen, die mehrmals die Woche stattgefunden haben. Ich habe auch in der Phonothek gearbeitet: da können die Benutzer Filme und Musik-CDs ausleihen. Mir wurde gezeigt, wie man die neuen Medien katalogisiert. Die Sprache war für mich natürlich kein Problem, ich muss aber gestehen, dass ich die ersten Tage ein wenig Schwierigkeiten mit der Übersetzung der Fachbegriffe hatte, die ich erst nur auf Deutsch während der Ausbildung gelernt habe.

 

Die Kollegen

Das Arbeitsklima war sehr schön und ich habe mich wohl gefühlt. Meine Kollegen waren sehr freundlich und hilfsbereit, indem sie mir alles gezeigt haben, was ich für meine alltägliche Arbeit brauchte. Am Ende meines Praktikum waren wir alle sehr traurig, dass ich zurück musste: Sie haben mich versprechen lassen, dass ich bei meinem nächsten Urlaub zu Besuch komme. Das werde ich auf jeden Fall tun! Diese Erfahrung hat mir sehr viel bedeutet und ich habe vieles gelernt. Ich empfehle allen Auszubildenden, diese Gelegenheit zu nutzen :-)“

Adriana Davide mit ihrem Team in der Bibliothek
Regal mit Kinderbüchern