"KOMM-AN NRW" 2018 - Programm zur Förderung der Integration von Flüchtlingen und Neuzugewanderten

Das Programm des Landes Nordrhein-Westfalen "KOMM-AN NRW" fördert die Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten in den Kommunen und unterstützt das bürgerschaftliche Engagement in der Flüchtlingshilfe. Auch in diesem Jahr stehen in Mönchengladbach zur Förderung verschiedener Angebote € 90.000,- zur Verfügung.

Gefördert werden unter anderem

- die Errichtung, Einrichtung und der Betrieb von Ankommens-Treffpunkten

- die Begleitung von Neuzugewanderten und regelmäßige Angebote (z.B. Sprach-, Spiel-, Freizeit- oder Sportgruppen)

- das Erstellen von Materialien als Print- oder Internetangebot sowie die Übersetzung von Informationsmaterialien

-Qualifizierung und Austausch von Ehrenamtlichen.

Anträge auf finanzielle Unterstützung für Ihre Arbeit können Sie bei der Arbeitsstelle für interkulturelle Bildung und Integration stellen.

Nachfolgend finden Sie die aktuellen Antragsunterlagen und Informationen

Informationen zum Antragsverfahren

Formular Maßnahmenbeschreibung

Gesamtkonzept KOMM-AN NRW

 

Ihre Arbeitsstelle für Interkulturelle Bildung und Integration