Coronavirus in MG: Verdachtsfall an der Gesamtschule Hardt hat sich nicht bestätigt

Gute Nachrichten aus der Gesamtschule Hardt: Der Schüler, der vom Gesundheitsamt Mönchengladbach auf das neuartige Coronavirus getestet wurde, ist nicht infiziert. An der Schule sind derzeit keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners hat sich heute im Gesundheitsamt der Stadt Mönchengladbach wieder ein persönliches Bild der Lage verschafft und sich bei den Kolleginnen und Kollegen für den unermüdlichen Einsatz bedankt.

In Mönchengladbach gibt es Stand heute (6. März, 10:00 Uhr) vier positiv auf das neuartige Corona-Virus getestete Personen, 135 Personen befinden sich in häuslicher Quarantäne. Drei Tests sind zur Abklärung im Labor, 93 Tests hatten ein negatives Ergebnis.