Ein Netz für Kinder

"Ein Netz für Kinder" ist eine gemeinsame Initiative von

  • der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)
  • dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ),
  • der Wirtschaft und Institutionen des Jugendmedienschutzes,

die davon überzeugt sind, dass eine Vielzahl qualitätsvoller, altersgerechter und interessanter Angebote für Kinder der beste Jugendmedienschutz ist.

Das Ziel ist, gute Angebote für Kinder im Internet zu schaffen und zu fördern. Bisher sind 77 Kinderwebsites gefördert worden. (Stand: Sept 2018).
Hier geht es zu den Kinderwebsites

Als ein weiteres Standbein der Initiative "Ein Netz für Kinder" schafft die von der Wirtschaft getragene Kindersuchmaschine fragFINN einen Surfraum, der sich an Kinder von sechs bis zwölf Jahren richtet.

Hier sind ausschließlich für Kinder unbedenkliche Seiten zugelassen, die von Medienpädagogen redaktionell geprüft werden. Diese Liste kindersicherer Websites (sog. Whitelist) wird täglich aktualisiert, ergänzt und geprüft.